Kolumne : Endlich nicht mehr schwimmen!

Kolumne : Endlich nicht mehr schwimmen!

Meine Wilma war diese Woche im Eventum bei der Versammlung, wo es um das Schwimmbad ging. Sie hat sich extra noch Plakate gebastelt, um zu zeigen, dass sie das Schwimmbad so behalten möchte, wie es ist.

Eigentlich wollte Wilma, dass ich auch mitkomme. Aber mittwochs gehe ich immer mit meinem Freund Paul in die Kneipe. Und ganz ehrlich, eigentlich finde ich die Pläne mit dem Schwimmbad richtig gut. Denn Wilma scheucht mich seit Jahren immer zum Schwimmen. Bah, das ist so nass! Unter 500 Metern, und das sind ja immerhin zehn Bahnen, lässt sie mich aber nicht  aus dem Wasser. Weil schwimmen ja sooo gesund ist, sagt sie immer.

Ich finde auf dem Sofa sitzen ist auch gesund. Sozusagen eine krafterhaltende Tätigkeit. Und wenn die jetzt wie geplant, das Bad schließen für zwei Jahre, heißt das, dass ich zwei Jahre nicht mehr schwimmen muss. Einfach toll diese Vorstellung! In ein anderes Schwimmbad zu fahren nach Bernkastel-Kues oder Bitburg geht ja nicht. Ich will schließlich das Klima schützen.

Und wenn das Bad dann in Wittlich wieder öffnet, ist es auf den drei Bahnen sowieso viel zu eng für mich. Traumhafte Aussichten!