1. Meinung

Um die Welt mit dem Bulldog

Um die Welt mit dem Bulldog

Ach Leut', ihr glaubt ja gar nicht, was letzte Woche bei mir los war! Ich hatte mich doch so über die unfreundliche Metzgersfrau aufgeregt, die mich so angeguckt hat, als wär' ich ein stinkender Eifeler Bauer.

Da standen gleich der Willi und der Klaus-Hermann von nebenan vor der Tür und haben mich wütend gefragt, seit wann die denn stinken würden. Die Extra-Ladung After Shave hat man, glaub' ich, bis nach Bombogen gerochen. Ach Jungs, hab' ich gesagt, das war noch nur ein Witz, ums auf die Spitze zu treiben! Ich hätt' genauso gut sagen können: Die hat mich angeguckt, als wär' ich vom Mars. Aber das war mir als Ääfeler Jung' zu weit weg. Mensch, ich bin doch einer von euch! Letztes Jahr wollt' ich mir den Bulldog vom Willi ausleihen und mit meiner Wilma 'ne Weltreise machen! Von Acker zu Acker, sozusagen. Damit auch die Chinesen mal sehen, wie stilecht wir Bauern sind. Aber die Wilma fand die Idee nicht so gut und wollt' mich gleich zum Mars schicken.

Ne, da bleib ich lieber hier und hör' mir am 19. April den Vortrag von Julia Klöckner über Wein in der Bibel in der Autobahnkirche an. Dass die 'ne Expertin für Wein ist, wusste ich ja schon. Und wenn die in Rheinland-Pfalz an die Regierung kommen will, MUSS sie ja auch viel Glauben mitbringen. Schöntrinken kann man's sich allemal.

Euer Wilbert