1. Meinung

Wilbert äußert sich zu seinem Traumberuf

Kolumne Wilbert : Wann werd ich mal der Sommer?

Wilberts Traumberuf – ein analoger Youtuber!

Wenn ich mir heutzutage so die Berufswünsche der jungen Leute anschaue, da wird mir ganz anders. Nicht warm ums Herz, nicht kalt um die Ohren, und auch kalte Füße bekomme ich nicht. Nur Angst. Youtuber wollen viele von ihnen werden. Oder Influencer. Menschen, die andere via Internet dazu überreden, Dinge zu kaufen oder an Verlosungen teilzunehmen. Ich kann Ihnen sagen, das ist nicht meine Welt, auch wenn ich in Wittlich so etwas wie ein Steinzeit-Influencer bin. Einer, der analog, also im Gespräch, die Menschen überzeugt, etwas zu tun oder zu lassen.

Ehrlich gesagt, als ich jung war, hatte ich auch zeitweise einen nicht ganz alltäglichen Berufswunsch. Nicht Feuerwehrmann, nicht Polizist, nicht Tierarzt oder Journalist (obwohl ich den auch ganz gut finde). Nein, ich wollte Dr. Sommer werden. Kennen Sie nicht? Den allwissenden Mann aus der Jugendzeitschrift Bravo, der seit 1969 alle Fragen beantwortet, die Jungs und Mädchen wissen wollen?  Wäre ich Dr. Sommer, hätte Rudi Carrell mir auch ein LIed gewidmet, glaube ich (Wann wird’s mal wieder richtig Sommer). Unsterblich ist man als Dr. Sommer auch. Denn eben noch habe ich im Internet seine weisen Antworten gefunden. Obwohl, eigentlich wäre ich in dem Job heute auch nichts anderes als ein Influencer. Nur eben mit Doktortitel.