1. Meinung

Wilbert erzählt von Fahnen und Schiffen

Wilbert erzählt von Fahnen und Schiffen

Und was haben sie alle geschimpft und gezetert, als es los ging an der Lieser mit den Arbeiten zum neuen Platz und dem neuen Spielplatz. Nicht schön, nicht gut, nicht sinnvoll. Und jetzt? Sind die Leute nicht schnell genug auf den neuen - und meiner Meinung nach durchaus gelungenen - Spielplatz gekommen.Kaum war die Brücke geöffnet, war der Platz mit den Holzbooten und kleinen Schweinchen schon voll.

Und als es in dieser Woche einmal sooooo unglaublich warm war, haben ein paar Kinder sogar in der Lieser geplanscht. Und da sieht man es: Experten (echte und gewollte), Planer und Politiker können im Vorfeld noch so viel streiten oder diskutieren, ob etwas sinnvoll, gut, schön oder nötig ist — am Ende entscheiden die Bürger darüber, ob es das ist. Und zwar, indem sie das Angebot nutzen oder nicht.

Und ich bin mir sicher, dass auch der neue Platz an der Lieser schnell und gut von den Wittlichern angenommen und genutzt wird. Und wie es im Moment aussieht, sind die fleißigen Pflasterer ganz sicher schon lange vor der Kirmes fertig. Da freu' ich mich gleich noch mehr auf unsere Säubrenner.

Apropos: Meine Wilma muss gleich noch auf den Speicher, die Fahnen holen, damit ich die endlich wieder ans Haus hängen kann. An den Holzschiffen auf dem neuen Spielplatz an der Lieser hängen ja auch ein paar kleine Fahnen. Da könnte man eigentlich auch eine Säubrenner-Flagge anbringen - zumindest bis nach der Kirmes. Oder?!