1. Meinung

Wilbert zu: Maske statt Pass

Wilbert : Maske statt Pass

Ich werd‘ alt, Leute. Dass man mal ein bisschen vergesslich ist, kann ja passieren. Bei mir besonders, wenn‘s darum geht, den Müll rauszutragen oder die Spülmaschine auszuräumen. Ihr könnt euch schon denken, von wem die Aufträge kommen.

Aber dass man so vergesslich ist und seinen Pass ablaufen lässt, das gibt mir doch zu denken. Das habe ich vor ein paar Wochen festgestellt, als es Sommer war und Wilma und ich davon geträumt haben, mal wieder zu verreisen. So wie früher: Lago Maggiore, Palma de Mallorca, Côte d’Azur … Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich hab mir dann direkt einen Termin bei der Verwaltung gemacht, um einen neuen Personalausweis zu beantragen. Und spätestens, als ich die neuen Passbilder gesehen habe, war mir klar: Wilbert, du bist echt alt geworden – obwohl ich ja eigentlich finde, dass ich für mein Alter doch noch ganz gut in Schuss bin.

Was mich auch noch ins Grübeln gebracht hat, war der Antrag für den neuen Ausweis. Wofür soll ich eigentlich Geld investieren und einen neuen Pass beantragen? Den brauch ich doch gar nicht mehr. Ich sitze ja sowieso den ganzen lieben langen Tag mit Wilma in der Bude – bis aufs Müllrausbringen und gelegentliche Einkäufe.

Wenn ich mal rausgehe und kontrolliert werde, interessiert sich sowieso niemand für meinen Pass. Hauptsache, die Maske sitzt!

Weil sie so eitel ist, schickt mich Wilma auf den Markt zum Einkaufen. Sie schämt sich wegen der Maske.

Das weiß ich ganz genau, auch wenn sie behauptet, die Brille würde ihr immer anlaufen. So ein Blödsinn! Das kann mir nicht passieren: Ich trage meine Maske mit Stolz. Also, liebe Leute, haltet eure Sinne beisammen und denkt immer schön an die Maske, egal wo ihr hingeht! Wir wollen ja schließlich alle gesund bleiben und alt werden!