1. Meinung

Wilbert zur Treppe am Schlossplatz

Kolumne Wilbert : Wilberts Wort zum Wochenende: Von Tradition und altem Brauch

Uff, da ist mir ja ein Stein vom Herzen gefallen, als ich gehört habe, dass die Treppe am Schlossplatz jetzt bleiben soll.  Ich persönlich finde sie ja nicht grade schön, und für das Haus nebenan ist sie sogar schädlich, weil sie Feuchtigkeit in die Wände leitet (Mein Kumpel Siegfried sagt immer: Stein an Stein – lass das sein!

Das sei schädlich fürs Mauerwerk. Und was soll ich sagen: Recht hat er!).

So ein neumodisches Balkönchen mit einer Stützwand aus Cortenstahl hätte da auch wirklich nicht hingepasst. Dafür ist die Umgebung viel zu, sagen wir traditionell. Mal ganz davon abgesehen, dass ich von dort aus immer den Teilnehmern des Festumzugs an der Kirmes zugewunken habe.

Und wenn das alte Ding jetzt renoviert wird (hoffentlich nicht während der Kirmes oder Karneval), sieht es bestimmt propper aus! So propper wie das neue Schwimmbad, wenn es denn irgendwann mal eins gibt. Ich befürchte ja, bevor die Sanierung des Hallenbads starten kann, gibt die alte Technik ihren Geist auf und es gibt keine Ersatzteile mehr dafür, nirgendwo auf der Welt. Dann müssen wir halt  in die Lieser schwimmen gehen, so wie früher. Und da war bekanntlich nicht alles schlechter.