Miezen droht erneuter Umbruch - Torschützinnen vor dem Absprung

Miezen droht erneuter Umbruch - Torschützinnen vor dem Absprung

Finanziell sind die Trierer Miezen seit Donnerstag gerettet, aber nun warten neue Probleme: Offiziell wurden zwar noch keine weiteren Abgänge nach Antonia Pütz und Katrin Schneider vermeldet, aber nach TV-Informationen droht der MJC Trier ein neuerlicher Komplett-Umbruch.

Die drei erfolgreichsten Torschützinnen der vergangenen Saison - Willemijn Karsten, Jelena Popovic und Tessa Cocx - stehen wohl kurz vor einem Absprung. Nur zwei Spielerinnen des aktuellen Kaders (Torfrau Anna Monz und Linksaußen Megane Vallet) haben Verträge für die neue Saison. "Wir stehen bei der Kaderplanung unter Zeitdruck, aber wir konnte ja keine Verhandlungen führen, bis nicht klar war, dass es weitergeht", sagt MJC-Trainer Thomas Happe, der aber hofft eine "attraktive Mannschaft" zusammenstellen zu können.