Mistral

In einem mitreißenden Tanztheater führen die Künstler Susanne Linke und Koffi Kôkô einen Dialog über die Vermittlung großer Tanztraditionen zwischen den Kulturen und über Generationen hinweg.

Getanzt wird in allen Kulturen - sei es der Tango in Argentinien, der Wiener Walzer oder der Tanz der japanischen Geishas. Mit Tänzen wird Lebensfreude ausgedrückt und sie sind oft sogar Teil der Kultur. Wie das Wissen über Tanztraditionen zwischen verschiedenen Kulturen und über Generationen hinweg vermittelt wird, zeigen Susanne Linke und Koffi Kôkô in Mistral - einer Produktion der Akademie der Künste Berlin und Susanne Linke. In ihrer Inszenierung treffen modernes Tanztheater und traditionelle westafrikanische Kultur aufeinander. Eindrucksvoll füllen sie die Bühne nur mit ihren Körpern aus und beginnen einen Dialog, der die Zuschauer in die große Welt des Tanzes entführt.
Am 13.09. sind Linke und Kôkô mit Mistral im Theater Trier zu Gast, um euch die Faszination des Tanzes in einer einzigartigen Perfomance nahezubringen. An diesem Abend wird auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer zusammen mit ihrem Mann, dem ehemaligen Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen unter den Zuschauern sein.
Übrigens: Mistral läuft in der Reihe "Zahl', was du willst!" - ihr könnt den Eintrittspreis also selbst bestimmen. Wenn ihr also den Rhythmus im Blut habt, tragt euch Mistral schon mal in den Kalender ein. Und wer weiß, vielleicht werdet ihr nach der Aufführung voller Begeisterung selbst das Tanzbein schwingen!
WANN 13.09. WO Theater Trier, Großes Haus WIEVIEL Zahl', was du willst
BEGINN 20:00h TICKETS Theaterkasse