| 22:42 Uhr

Bernkastel-Wittlich
Mit der Telefonnummer 115 schneller ans Ziel

Bernkastel-Wittlich. Seit Februar können Bürger im Landkreis Bernkastel-Wittlich die einheitliche Rufnummer 115 nutzen, um Kontakt mit den Verwaltungen im Landkreis aufzunehmen. Die 115 ist die erste Anlaufstelle für Fragen aller Art. Egal ob zum Elterngeld oder zur KFZ-Anmeldung: Von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr können Bürger sowie Unternehmen aus dem Landkreis mit einem Anruf bei der 115 ihre Fragen an die Verwaltung klären.

Seit Februar können Bürger im Landkreis Bernkastel-Wittlich die einheitliche Rufnummer 115 nutzen, um Kontakt mit den Verwaltungen im Landkreis aufzunehmen. Die 115 ist die erste Anlaufstelle für Fragen aller Art. Egal ob zum Elterngeld oder zur KFZ-Anmeldung: Von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr können Bürger sowie Unternehmen aus dem Landkreis mit einem Anruf bei der 115 ihre Fragen an die Verwaltung klären.

Um die Telefonzentrale optimal zu nutzen, wurde eine Kooperation mit den Landkreisen Altenkirchen und Cochem-Zell geschlossen. Telefonische Anfragen aus den drei Landkreisen können durch das 115-Service-Center der Kreisverwaltung in Cochem beantwortet werden. Durch die Kooperation werden die telefonischen Anliegen an die angeschlossenen Verwaltungen wie in einem eigenen Service-Center beantwortet. Ist eine Auskunft am Telefon nicht möglich, können die Anfragen an die Kooperationsverwaltungen weitergeleitet werden.

Aufgrund der besseren telefonischen Erreichbarkeit am Freitagnachmittag, schließt die Bürgerberatung in der Kreisverwaltung in Wittlich ab April an Freitagen bereits um 14 Uhr.

Das Ziel der Telefonzentrale: 75 Prozent aller Anrufe sollen innerhalb von 30 Sekunden angenommen, 65 Prozent ohne eine Weitervermittlung sofort beantwortet werden. Bei komplexen Sachverhalten erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung.