Mordfall Lolita: Leichensuche verzögert sich

Mordfall Lolita: Leichensuche verzögert sich

Die Trierer Kripo wird diese Woche noch nicht nach dem Leichnam der seit 29 Jahren verschwundenen und offenbar ermordeten Eifelerin Lolita Brieger suchen.

Der Grund: Erst müssten größere Vorbereitungen getroffen werden, sagt Chef-Ermittler Jürgen Brauer. Der Leichnam der jungen Frau soll 1982 im Grenzgebiet zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen versteckt worden sein. Seit Freitag sitzt Lolita Briegers Ex-Freund in Haft. Nach Angaben eines Zeugen soll der heute 50-jährige Landwirt die schwangere 18-Jährige damals ermordet haben.