Alle Nachrichten-Artikel vom 10. Januar 2022
„Wichtig für die Sicherheit Europas“
„Wichtig für die Sicherheit Europas“

Verhandlungen mit Russland„Wichtig für die Sicherheit Europas“

Eine Abfolge von Drohungen, Warnungen und Beschwichtigungen begleitet die Serie von diplomatischen Bemühungen einen weiteren kriegerischen Konflikt in der Ukraine zu verhindern. In Genf, Brüssel und Wien wird verhandelt. Ausgang offen.

CDU: „Scholz zaudert“
CDU: „Scholz zaudert“

Einführung einer allgemeinen ImpfpflichtCDU: „Scholz zaudert“

Analyse · Die Politik ist bei einer Impfpflicht ähnlich verunsichert wie die Bevölkerung. Der Zeitplan des Kanzlers wankt. Hat Scholz den Mund zu voll genommen?

Der neue Kevin Kühnert
Der neue Kevin Kühnert

Erster Auftritt als SPD-GeneralsekretärDer neue Kevin Kühnert

Vor vier Jahren war Kevin Kühnert noch ein Rebell in der SPD. Als Juso-Chef wollte er die große Koalition beenden, für die auch Olaf Scholz stand. Heute ist alles anders, Kühnert ist Generalsekretär und Scholz Kanzler. Doch bei seinem ersten Auftritt bleibt Kühnert alten Markenzeichen treu.

Im Auge der Pandemie
Im Auge der Pandemie

Antrittsbesuch von Außenministerin Annalena Baerbock in ItalienIm Auge der Pandemie

Italien ist ein krisenerprobtes Land. Das Corona-Virus hat es hart getroffen. Außenministerin Annalena Baerbock beschwört beim Antrittsbesuch in Rom Solidarität in der Pandemie und ein humanes europäisches Asylsystem.

Weit weg von Energiewende

und liberalisiertem Markt
Weit weg von Energiewende und liberalisiertem Markt

MeinungWeit weg von Energiewende und liberalisiertem Markt

Eine warme Wohnung ist ein Grundrecht. Energie darf kein Luxusgut sein!“ Was Bundeskanzler Olaf Scholz da kurz vor Weihnachten sagte, mutet manch einem dieser Tage wie Hohn und Spott an. Und doch wird es genau darauf in Zukunft ankommen, dass keiner bei einer Energiewende auf der Strecke bleibt.

Kommt der Handschlag nochmal zurück? Wie sich gutes Benehmen in der Pandemie verändert hat
Kommt der Handschlag nochmal zurück? Wie sich gutes Benehmen in der Pandemie verändert hat

Knigge in Corona-ZeitenKommt der Handschlag nochmal zurück? Wie sich gutes Benehmen in der Pandemie verändert hat

Interview · Keine Umarmung, kein Küsschen zur Begrüßung, dafür mehr Abstand: Corona wirkt sich auch auf das gute Benehmen aus, sagt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Knigge-Gesellschaft, Clemens Graf von Hoyos. Was sich im täglichen Umgang geändert hat, warum es noch Hoffnung für den Handschlag gibt und welche  Regeln man auch in Zeiten der Pandemie berücksichtigen sollte.