Tennis ist nicht alles: Andrea Petkovic mag keinen Strandurlaub

Tennis ist nicht alles : Andrea Petkovic mag keinen Strandurlaub

Die Tennisspielerin sucht neue Herausfordrunegn: Andrea Petkovic arbietet jetzt auch als Moderatorin fürs ZDF.

Faulenzen ist für Tennisspielerin Andrea Petkovic (32) nichts. „Ich fühle mich unwohl, wenn ich mal einen Tag nichts mache. Ich habe einmal Strandurlaub gemacht, das war nix für mich“, sagte die Darmstädterin, die am Sonntag ihr Debüt als ZDF-Moderatorin gab, der Deutschen Presse-Agentur.

Nach der Tennis-Saison verbringt sie gern Zeit in New York oder anderen Metropolen. „Und dann bin ich beschäftigt mit anderen Sachen, schreibe jeden Tag und mache all die Dinge, die ich vielleicht machen werde nach dem Tennis spielen“, sagte Petkovic. „Aber so richtig Urlaub mache ich eigentlich selten.“

Die ehemalige Top-Ten-Spielerin aus Darmstadt arbeitet in der Zeit ohne Tennis-Turnier auch an einem Buch, das im Herbst 2020 erscheinen soll. Ein zweiter Einsatz als Moderatorin der ZDF-Sportreportage ist für den 8. Dezember vorgesehen.

ZDF

Profil Andrea Petkovic