| 09:09 Uhr

TV-Kritik "Der Bachelor"
Eine Rose zu viel

In der Valentinstags-Folge der Kuppelshow geht es höchst unromantisch zu: Die Stimmung ist gedrückt, die Kandidatinnen feinden sich an. Und der Bachelor? Der wird seine Rosen einfach nicht los. Tim Kronner

"Wolle Rose kaufen?" fragt Bastian Pastewka in seiner Kult-Rolle als indischer Rosenverkäufer in zahlreichen Sketchen. Die Antwort auf diese Frage ist immer dieselbe: Niemand will seine Blumen haben. So oder so ähnlich muss sich Bachelor Daniel Völz vorkommen. Während die Blumenhändler am Valentinstag Millionen von Rosen verkauft haben dürften, schafft es Daniel kaum, fünf davon an seine Kandidatinnen zu verteilen.

Am Mittwochabend bekommt er von gleich zwei der sieben verbliebenen Ladys einen Korb. Am Ende muss Daniel fast darum betteln mit noch fünf Frauen in die nächste Woche starten zu dürfen. Der Umzug von Miami auf eine Ranch in Texas und die semi-unterhaltsamen Dates dieser Folge gehen im Drama um Rosenvergabe und Zickenkrieg völlig unter.

Ego-Abgang und Schockstarre

Die Nacht der Rosen. Hier inszeniert RTL den Rosenkavalier normalerweise als Hahn im Korb, der gönnerhaft die roten Gewächse an seine Auserwählten verteilt. Doch daraus wird an diesem Abend nichts. Zuerst serviert ihn Maxime aus Herzogenrath ab. "Bei mir hat's nicht gefunkt", sagt sie.

Daniel hat das nicht kommen sehen, was den Zuschauer ernsthaft an der Auffassungsgabe des Bachelors zweifeln lassen muss. Denn selten gab es bei einem Einzeldate so viel peinliches Schweigen und vollkommen inhaltsleere, unzusammenhängende Dialoge.

Überraschender kommt der freiwillige Abgang von Samira, der einen ziemlich faden Beigeschmack hat. Im einen Moment offenbart die 23-Jährige noch ihre Gefühle und entlockt Daniel, dass sie an diesem Abend weiterkommen wird. Als der ihr dann vor allen eine Rose geben möchte, lehnt sie ab und geht schnurstracks an ihm vorbei. Schockstarre bei Daniel. "Ich wollte für mich wissen, welchen Punkt ich bei ihm erreichen konnte", erklärt Samira in einem letzten Statement. So wird ihre grundsätzlich vielleicht richtige Entscheidung zu einem unnötigen Ego-Trip.

Selbstachtung adé

Auf die frühzeitige Absage von Maxime kann der Bachelor noch reagieren und sich für eine andere Dame entscheiden. Durch Samiras Abgang während der Rosenvergabe, steht er allerdings mit einer Blume zu viel da. Auf der anderen Seite sitzt eine weinende Janine Christin, die weiß, dass sie an diesem Abend eigentlich nach Hause fahren soll. Eigentlich. Denn Daniel bietet Samiras Rose kurzerhand der schon aussortierten Kandidatin an – inklusive flehendem Hunde-Blick aus den braunen Augen.

Und was macht die 22-Jährige, die dem Bachelor erst in der letzten Folge mit einem Brief ihre Zuneigung gestanden hatte? Sie bringt leider nicht die Selbstachtung auf, die Trost-Rose abzulehnen. Mindestens genauso schwach ist Daniels Verhalten. Er hat entschieden, dass Janine Christin nicht die Eine ist. Dabei hätte er bleiben sollen anstatt der jungen Frau weiter unbegründete Hoffnungen zu machen und sie dann trotzdem nach Hause zu schicken. Aber gut: Vielleicht muss der Bachelor einfach die Quote erfüllen. Wenn die Kandidatinnen reihenweise abspringen, wird es für RTL schließlich auch nicht leichter, die zweistündige Sendezeit zu füllen.

Carina als Wolf im Schafspelz?

Ebenfalls heftig wird es, als der zuletzt etwas eingeschlafene Zickenkrieg neu entflammt. Diesmal das Objekt des Anstoßes: Carina aus Recklinghausen. Bisher wirkte die 22-Jährige eher zurückhaltend und vergleichsweise ehrlich gegenüber ihren Mitstreiterinnen. Doch spielt sie ein falsches Spiel? Kristina ist sich ganz sicher: "Ich weiß, dass sie hinterfotzig ist. Ihr geht es nicht um Daniel, sondern nur ums Gewinnen."

Samira und Janine Christin stoßen ins gleiche Horn. "Sie ist wie eine Kakerlake, die ich zertreten möchte", sagt Samira und Janine Christin will "privat nichts mit ihr zu tun haben." Carina kontert: "Da ist doch eine falscher als die andere." Die nächste Eskalationsstufe ist programmiert: Laut Vorschau gehen die Frauen in der kommenden Woche mit ihrem Verdacht zu Daniel. Und der wird Carina mit den Vorwürfen konfrontieren.