| 17:48 Uhr

Erster Moderator der "heute"-Sendung
Carl Weiss im Alter von 92 Jahren gestorben

Carl Weiss (Archivbild).
Carl Weiss (Archivbild).
Mainz. Er war der Moderator der ersten "heute"-Sendung. Im Alter von 92 Jahren ist der langjährige Journalist und Korrespondent Carl Weiss nach Angaben des ZDF gestorben.

Am ersten ZDF-Sendetag, dem 1. April 1963 um 19.30 Uhr trat Weiss nach der Ansprache des Gründungsintendanten Karl Holzamer vor die Kamera. Und war damit das erste Gesicht des ZDF auf dem Fernsehschirm.

Ehe Carl Weiss 1963 zum neu gegründeten ZDF kam, war er Zeitungsjournalist und seit Ende der 50er Jahre Presseattaché der deutschen Botschaften in Indien und Indonesien. Mit dem Satz "Guten Abend, meine Damen und Herren. In Rheinland-Pfalz wird bereits über eine neue Regierungskoalition gesprochen" startete Carl Weiss in die erste "heute"-Sendung am 1. April 1963, in der er dann auch im weiteren Verlauf zur Nachricht überleitete: "Die Eierpreise bleiben bis Ostern stabil".

Für das ZDF arbeitete Carl Weiss anschließend sechs Jahre lang als Korrespondent im Studio Hongkong. 1970 ging er für den Sender nach London, anschließend ab 1974 in das Studio in Washington.

1978 wechselt Carl Weiss zur ARD. Obwohl er eigentlich seit 1988 im Ruhestand war, kehrte er in den 90er Jahren noch einmal zurück zum ZDF, um von 1992 bis 1997 die Sendung "damals - vor 40 Jahren" zu moderieren.

(felt)