1. Nachrichten
  2. Boulevard
  3. Entertainment

"ESC"-Finale 2022: Gibt's heute zero Points for Germany? Das lässt das europaweite Voting erwarten

Unterhaltung : ESC 2022: Europaweites Voting lässt Desaster für deutschen Beitrag befürchten

Germany: zero points? Das könnte aus Deutscher Sicht das Motto des Abends werden, wenn in Italien der Eurovision Song Contest 2022 über die Bühne geht. Der harte Kern der Fangemeinde fällt ein klares Urteil.

Die Entscheidung um den Sieg fällt zwar erst im Finale am 14. Mai in Turin. Der harte Kern der ESC-Fans hat aber schon vorher eine klare Meinung abgegeben: Der Deutsche Song? Den braucht man nicht.

Anders lässt sich das Ergebnis einer europaweiten Abstimmung unter den ESC-Fanclubs nicht verstehen. Es gibt keine Begeisterung für den Song „Rockstars“, mit dem Malik Harris für Deutschland an den Start geht. Nachdem die Song-Auswahl für den nationalen Vorentscheid schon heftig kritisiert wurde, müssen sich die Verantwortlichen weiter Sorgen machen. Das Alptraum-Ergebnis von null Punkten liegt im Bereich des Möglichen.

Was sagt das Voting vor dem ESC 2022 aus?

Die Befragung, um die es hier geht, wurde vom Verband der ESC-Fanclubs in ganz Europa organisiert. Mehr als 10.000 Mitglieder hat die OGAE (Organisation Générale des Amateurs de l’Eurovision) nach eigenen Angaben. Um ein Voting wie beim ESC 2022 zu simulieren, haben die jeweiligen nationalen Clubs ihre Punkte vergeben. So wie jedes Land am Ende auch im echten Wettbewerb einzeln abstimmen wird.

Damit wurde natürlich nur ein kleiner Teil der späteren Zuschauer befragt. Dafür sind es aber auch bekennende Fans des Wettbewerbs, die im OGAE organisiert sind und später ganz sicher ihre Stimmen abgeben wollen - und vermutlich auch alle Songs schon vorab angehört haben.

Deutscher Song im ESC-Voting weit abgeschlagen

Die Resultate der Stimmabgabe sind ernüchternd für Malik Harris. „Rockstars“ bekam insgesamt zwei Punkte. Nur in Lettland war der Song beliebt genug für eine Wertung. Das bedeutet Platz 24 unter den Beiträgen, die von 43 teilnehmenden Fanclubs bewertet wurden. Dass es auch eine Reihe von Beiträgen ganz ohne Punkte gab, macht das Ergebnis nicht besser.

Die Top 3 zeigen deutlich, wo eine ernsthafte Punktewertung angesiedelt ist. Ganz vorne holte Schweden 393 Punkte, Italien kam auf 387 Punkte und Spanien bekam immerhin noch 294 Punkte.

Wie der deutsche Song für den ESC 2022 festgelegt wurde

Dieses Mal durften wieder die Zuschauer direkt darüber abstimmen, welche Musiker für Deutschland beim ESC 2022 antreten sollen. Für Kontroversen sorgte jedoch die Vorauswahl, die Musikexperten der ARD-Radioprogramme aus allen Bewerbern durchgeführt haben. So wurde die Metal-Band Eskimo Callboy (inzwischen umbenannt in Electric Callboy) nicht für den Vorentscheid zugelassen. Die offizielle Begründung lautete: nicht „radiotauglich“ genug. Anhänger der Band liefen Sturm, starteten eine Petition, konnten die Verantwortlichen aber nicht umstimmen.

Angesichts dieser viel beachteten Kontroverse verlief die Suche nach dem nächsten ESC-Beitrag von vorn herein nicht ideal. Bisher deutet nichts darauf hin, dass sich das Auswahlverfahren mit Blick auf die Punktewertung gelohnt hat.