1. Nachrichten
  2. Boulevard
  3. Entertainment

GNTM 2022: Diese Frechheit ist abgeschafft - Neue Staffel beendet veraltete Tradition

ProSieben : Diese Frechheit ist bei GNTM nun endlich abgeschafft worden

Die GNTM-Fans haben sich seit inzwischen 16 Staffeln daran gewöhnt, was in der Show alles vor sich geht. Heidi Klum und ProSieben haben aber eine Sache bemerkt, die sich inzwischen dringend ändern musste.

Es gab schon immer eine klare Hackordnung bei Germany‘s next Topmodel. Ganz oben steht Heidi Klum, ein paar Schritte dahinter stehen die Co-Juroren, Fotografen und Designer. Auf den ganz billigen Plätzen kommen die Kandidatinnen, die hübsche Kleider anziehen dürfen, insgesamt aber sehr wenig zu melden haben. Heidi entscheidet, was Sache ist. Ende der Durchsage.

Das ist auch ganz logisch. GNTM ist ein Wettkampf, bei dem es darum geht, wer die vorgegebenen Aufgaben am besten bewältigt. Also kein Grund zur Aufregung.

Zum Start von GNTM 2022 wird aber deutlich, was bei diesem Konzept schon immer schiefgelaufen ist. Heidi Klum bricht in diesem Jahr mit einer langjährigen, sehr irritierenden Tradition.

Heidi Klum ändert für GNTM 2022 ihre Wortwahl

Die Kandidatinnen waren für Heidi Klum bisher immer ihre Mädchen. So hat sie es gerne in jeder neuen Folge von Germany‘s next Topmodel gesagt. Sie wusste immer genau: Die Mädchen müssen sich heute richtig anstrengen. Auf die Mädchen wartet heute eine ganz besondere Aufgabe. Und die Mädchen müssen sich richtig reinhängen, um das Ding zu rocken.

Kein Wunder, dass Heidi Klum im Laufe der Jahre schon Beinamen wie „Model-Mama“ bekommen hat. Denn genau das ist ihre Rolle. Auf der einen Seite die große Heidi, auf der anderen Seite die ahnungslosen Models, die wie kleine Kinder durch die viel zu große Modewelt stolpern und von der Model-Mama auch einmal zurechtgewiesen werden, wenn sie bei den neuesten Aufgaben bockig reagieren. Dass es für die Mädchen (so nett das Wort auch klingen mag) keinen Welpenschutz gibt, ist sowieso klar.

Nun hätte man schon vor langer Zeit auf die Idee kommen können, dass es bestenfalls schmierig wirkt, erwachsene Frauen oder auch Teenager pauschal als „Mädchen“ zu bezeichnen. Es musste sich aber erst einiges an der Show ändern, bis diese Dreistigkeit für GNTM 2022 abgeschafft wurde. Die Unsitte war immerhin 16 Jahre lang völlig selbstverständlich.

Die „Mädchen“ wurden wegen neuem GNTM-Konzept abgeschafft

Vor ein paar Jahren wurde Diversity (Vielfalt) zu einem wiederkehrenden Thema bei GNTM. Nun gab es nicht mehr zu klein, zu dick, zu trans oder ähnliches. Die ProSieben-Show wendete sich ein Stück weit ab von den klassischen Model-Idealen.

Nun ist eine weitere Grenze gefallen. Die Teilnehmerinnen können auch nicht mehr zu alt sein. Gleich drei von ihnen sind bei GNTM 2022 älter als Heidi Klum (48). Mit 50, 66 und 68 Jahren schrauben sie den Altersdurchschnitt so weit nach oben, wie man es GNTM nicht zugetraut hätte.

Ab diesem Jahr werden die Teilnehmerinnen deshalb alle grundsätzlich als Models bezeichnet. Es bleibt bemerkenswert, dass erst die Altersfrage auftauchen musste, damit sich im Jahr 2022 die Wortwahl ändert.