| 06:26 Uhr

Stars aus "Sex and the City"
Kim Cattrall an Sarah Jessica Parker zoffen sich öffentlich

Ein Bild aus besseren Tagen: Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall und Kristin Davis bei einer Premiere im Jahr 2008.
Ein Bild aus besseren Tagen: Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall und Kristin Davis bei einer Premiere im Jahr 2008. FOTO: ap
Dass sich Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker nicht sonderlich gut leiden können, war Fans der Serie "Sex and the City" schon länger bekannt. Wie offen der Streit jetzt in den sozialen Medien ausgetragen wird, ist aber schon ungewöhnlich.

"Du bist nicht meine Freundin", schrieb Cattrall am Samstag (Ortszeit) auf Instagram an Parker gerichtet. Sie fordere Parker ein letztes Mal auf, ihr nicht mehr zu schreiben. Zudem wolle sie nicht, dass Parker ihre Tragödie benutze, um ihr "nettes Mädchen"-Image wiederherzustellen, sagte Cattrall. Der Bruder der 61-Jährigen war in der vergangenen Woche tot aufgefunden worden. Parker hatte darüber offenbar ihr Beileid ausgedrückt.

My Mom asked me today "When will that @sarahjessicaparker, that hypocrite, leave you alone?” Your continuous reaching out is a painful reminder of how cruel you really were then and now. Let me make this VERY clear. (If I haven't already) You are not my family. You are not my friend. So I'm writing to tell you one last time to stop exploiting our tragedy in order to restore your ‘nice girl' persona. Copy and paste link https://nypost.com/2017/10/07/inside-the-mean-girls-culture-that-destroyed-sex-and-the-city/

Ein Beitrag geteilt von Kim Cattrall (@kimcattrall) am Feb 10, 2018 um 5:20 PST

Sie habe es zuvor bereits deutlich gemacht, so Cattrall: "Du bist nicht meine Familie." Die beiden Schauspielerinnen hatten sich abseits der Leinwand schon länger nicht gut verstanden. Ein dritter "SATC"-Kinofilm scheiterte unter anderem wegen der Unstimmigkeiten zwischen der Besetzung.