| 21:01 Uhr

Im Alter von 41 Jahren
Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach stirbt bei Reitunfall

Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach ist am Samstag bei einem Reitunfall im englischen Northamptonshire gestorben. Er war 41 Jahre alt.

Der Erbprinz des Adelshauses Wettin ist mit 41 Jahren bei einem Reitunfall gestorben. Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach sei am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, teilte Michael Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzog zu Sachsen, am Dienstag auf dpa-Anfrage mit. Er sei tief erschüttert vom plötzlichen Tod seines Neffen. Der 71 Jahre alte in Mannheim lebende Michael ist Oberhaupt des Hauses Sachsen-Weimar-Eisenach. Der 1977 geborene Georg-Constantin war sein designierter Nachfolger. Die Polizei im englischen Northamptonshire berichtete von einem tödlichen Reitunfall am Samstag.

Georg-Constantin heiratete 2015 die Britin Olivia Rachelle in Weimar. Mit ihr lebte er in England. Zuvor hatte die „Bunte“ über den Tod des Erbprinzen berichtet.

(eler)