| 10:50 Uhr

Einschaltquoten
ZDF-Krimi im Quotenrennen vor RTL-Show „Let's Dance“

 Tanja Wedhorn spielt in der ARD-Reihe „Praxis mit Meerblick“ die Ärztin Nora Kaminski. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild
Tanja Wedhorn spielt in der ARD-Reihe „Praxis mit Meerblick“ die Ärztin Nora Kaminski. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild
Berlin. Das Erste hat am Freitagabend mit einer neuen Folge seiner Reihe „Praxis mit Meerblick“ gepunktet. Im Schnitt verfolgten ab 20.15 Uhr 5,26 Millionen Zuschauer, wie Tanja Wedhorn als Ärztin Nora Kaminski versucht, beruflich auf Rügen Fuß zu fassen. dpa

Der Marktanteil lag bei 16,9 Prozent.

Die „Tagesschau“ direkt davor kam allein im Ersten auf 4,95 Millionen Zuschauer (17,0 Prozent). Die RTL-Tanzshow „Let's Dance“ erreichte mit der „Kennenlernshow“ zum Auftakt der neuen Staffel 4,83 Millionen (16,9 Prozent). Das waren deutlich bessere Werte als zum Start im Jahr davor (4,34 Millionen, 14,5 Prozent). Im ZDF sahen 3,11 Millionen (10,0 Prozent) die neue Folge der in der Woche davor gestarteten dritten Staffel von „Professor T.“ um den Kölner Kriminalpsychologen Jasper Thalheim (Matthias Matschke).

Den Actionthriller „Transporter 3“ auf RTL II sahen 1,38 Millionen (4,6 Prozent), die Comedyshow „Luke! Die 2000er und ich“ mit Luke Mockridge als Gastgeber auf Sat.1 im Schnitt 1,13 Millionen (3,9 Prozent), die Krimiserie „Elementary“ auf Kabel eins 1,04 Millionen (3,4 Prozent), den Science-Fiction-Film „Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows“ auf ProSieben ebenfalls 1,04 Millionen (3,4 Prozent) und die Wiederholung der Krimiserie „Death in Paradise“ auf ZDFneo 0,64 Millionen (2,1 Prozent).

Praxis mit Meerblick

Let's Dance