1. Nachrichten

Journalist Markus Lachmann soll Kommunikation der CDU im Landtagswahlkampf 2021 leiten

Wahlstrategie : Journalist Markus Lachmann soll Kommunikation der CDU im Landtagswahlkampf 2021 leiten

Die Personalie gilt als Paukenschlag. Der 47-Jährige arbeitete zuvor als Landeskorrespondent. Die Regierung setzt eine Spitze gegen die CDU.

Die rheinland-pfälzische CDU rüstet sich für die Landtagswahl 2021. Der Journalist Markus Lachmann, Vorsitzender der Landespressekonferenz und Korrespondent der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz, wird neuer Leiter der Kommunikation in der Landespartei. Auch Pia Grundhöfer, bislang in der Fraktion im Mainzer Landtag tätig, verstärkt die Landesgeschäftsstelle und übernimmt die strategische Kommunikation von Spitzenkandidat Christian Baldauf. Der sagte: „Wir wollen 2021 als Team gewinnen und freuen uns, Lachmann in die Mannschaft aufzunehmen.“ Rheinland-Pfalz könne mehr, sagte er als Kampfansage an die Landesregierung. „Die CDU ist die Zukunftspartei, die Themen wie Bildung, Digitalisierung, Innere Sicherheit oder Gesundheit anpackt. Es ist Zeit für den Wechsel.“

Andrea Bähner, Regierungssprecherin von SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer, gratulierte Lachmann, ließ sich eine Spitze gegen die Union aber nicht nehmen. Ihren Glückwunsch postete Bähner, die nach der Landtagswahl 2016 aus dem Journalismus vom SWR in die Staatskanzlei gewechselt war, auf Twitter direkt unter einem dreieinhalb Jahre alten Eintrag der CDU-Fraktion, die damals den Bähner-Wechsel vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk und damit indirekt ihre Neutralität als Journalistin angezweifelt hatte.