Ein Auf und Ab mit der Maske

Maske auf und rein in die Schule: So läuft es meist. Aber was passiert mit der Maske, wenn der Unterricht beginnt? Das hängt vor allem vom Bundesland ab, in dem die Schule steht. Mal muss die Maske aufbleiben, meist wird sie abgesetzt.

Nun steigt in Deutschland die Zahl der Corona-Fälle. Deshalb hat das Bundesland Baden-Württemberg am Freitag beschlossen: Ab einer bestimmten Zahl von Corona-Fällen in einer Region müssen die Masken dort auch im Unterricht getragen werden. Das gilt ab der 5. Klasse.

So etwas in der Art wünscht sich etwa auch der Lehrer-Verband im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Auch viele Schüler sind dafür. In Hamburg fordern Schüler-Vertreter, dass Kinder und Jugendliche selbst abstimmen dürfen. Sie sollen entscheiden, ob es nach den Herbstferien eine mindestens zweiwöchige Maskenpflicht im Unterricht geben soll.

Ein Schüler-Vertreter sagt: „Es gibt Dinge, die schlimmer sind. Und wenn Operationen mit Maske durchgeführt werden, dann können sicherlich auch zwei Wochen Unterricht mit Maske passieren.“