Kühe erschrecken im Internet

Für das Internet kommen manche Leute auf merkwürdige Gedanken. Bei Tiktok etwa verbreitet sich gerade diese Aufgabe: Man soll ein Video von sich veröffentlichen, zu dem man ein bestimmtes Lied spielt.

Dann soll man breitbeinig losrennen, mit den Armen wedeln und so Tiere erschrecken - zum Beispiel Kühe.

Dass das keine so gute Idee ist, kann man sich schon fast denken. Jetzt haben auch Landwirte in Deutschland gesagt: Die Tiere zu erschrecken ist kein Spaß! Denn wenn die Kühe nicht flüchten, sondern angriffslustig werden, kann es gefährlich werden. Zum Beispiel, wenn sie ihren Nachwuchs beschützen wollen. Außerdem ist es für Tiere natürlich auch nicht gut, erschreckt zu werden.

Ein Sprecher vom Bauernverband in Deutschland findet: „Hier werden unnötig Risiken für Mensch und Tier in Kauf genommen, nur um Klicks und Aufmerksamkeit zu erzielen.“

TikTok-Videos zur Kulikitaka-Challenge