1. Nachrichten
  2. Kultur

Banksy-Bild: Künstler bekennt sich zu Gefängnis-Graffiti

Mysteriöser Künstler : Banksy bekennt sich zu Gefängnis-Graffiti

Jetzt ist es offiziell: Das Kunstwerk an einer Gefängnismauer in Reading stammt vom mysteriösen Künstler Banksy. Wie sich dieser nun bei Instagram zum Werk bekannt hat.

Ein Mann in Sträflingskleidung seilt sich an einer Gefängnismauer entlang ab. Eine Szene aus einem Hollywood-Film? In diesem Fall nicht. Diesmal handelt es sich um ein Bild, zu dem sich nun der mysteriöse Künstler Banksy bekannt hat.

Wer genauer hinschaut, sieht die Feinheiten des Bildes: Zum Ende hin wird der zusammengeknotete Strick zu einem Blatt Papier, am Ende dessen baumelt eine Schreibmaschine. Auf dem sozialen Netzwerk Instagram veröffentlichte Banksy ein Video, in dem er sich zu dem Werk bekennt.

Nicht nur das: Der Künstler lässt sich sogar bei der Arbeit über die Schulter schauen. Klar, das Gesicht des anonymen Künstlers kann man nicht erkennen, denn Banksy wird von hinten gefilmt. Vielmehr sieht man seine Arbeitsmaterialien: Schablonen, Sprühdosen, Filzstifte und Malerrollen.

 Menschen betrachten ein Wandgemälde des Streetart-Künstlers Banksy an der Mauer eines ehemaligen Gefängnisses. Der mysteriöse britische Künstler Banksy hat sich mit einem humorvollen Video zu dem kürzlich aufgetauchten Graffito bekannt.
Menschen betrachten ein Wandgemälde des Streetart-Künstlers Banksy an der Mauer eines ehemaligen Gefängnisses. Der mysteriöse britische Künstler Banksy hat sich mit einem humorvollen Video zu dem kürzlich aufgetauchten Graffito bekannt. Foto: dpa/Steve Parsons

Banksy zieht in seinem dreiminütigen Video Verbindungen zur Malshow: „The Joy Of Painting“ mit Bob Ross, unter deren Titelbild er liebevoll „& Banksy“ sprüht. Der Videoschnitt sorgt dafür, dass Bob Ross’ Anleitungen die Malaktion des mysteriösen Künstlers begleiten. Das Kunstwerk wurde vor einigen Tagen in Reading entdeckt. Dort schmückt es die Mauer eines früheren Gefängnisses, das erst 2014 geschlossen wurde.