1. Nachrichten
  2. Kultur

Kunst im Gewächshaus: Bewegende Bilder, eine Revue und Improvisationsmusik

Kunst im Gewächshaus : Bewegende Bilder, eine Revue und Improvisationsmusik

(red) „Bewegendes“ steht bei der Veranstaltung „Kunst im Gewächshaus“, die der gleichnamige Verein in Morbach vom 2. bis 4. November ausrichtet, im Mittelpunkt. Bewegend sind die Skulpturen von Alexius Wichtler tatsächlich.

Denn die hauchdünnen Plastiken aus Draht schwingen sanft, wenn ein leichter Lufthauch weht. Bewegend sind aber auch die Bilder von Irmtraud Knoth, die in ihren Gemälden mythologische Figuren thematisiert. Hochkarätig besetzt ist bereits die Vernissage am Freitag. Mit „Kultur aus dem Bett: Geschlafen wird woanders“ befasst sich der Trierer Konzeptkünstler Laas Koehler ab 19.30 Uhr. Es liest Barbara Fischer Reitzer aus Köln aus „Liliths Weltenchronik“. Improvisationsmusik bietet das Japode-Trio aus Trier mit Maria Kulowska (Polen), Sakiko Idei (Japan) und Armin Neises (Deutschland). Der Eintritt ist frei. 

Das Programm am Samstagabend, 20 Uhr, gestaltet die Gruppe Trio Grande aus dem Taunus mit einer Theatershow und Revue. Die Karten kosten im Vorverkauf 13 Euro, 15 Euro an der Abendkasse. An allen drei Tagen sind Schülerfirmen der IGS Morbach mit ihren Produkten präsent. Veranstaltungsort ist die Gärtnerei Berg in Morbach.

Karten bei der Tourist-Information Morbach, E-Mail touristinfo@morbach.de, Telefon 06533/71117.