1. Nachrichten
  2. Kultur

Festival: Das Festival im Wohnzimmer

Festival : Das Festival im Wohnzimmer

Ab 16.30 Uhr geht es los: Das Trier Online-Benefizkonzert Bleif mim Aorsch dahemm – Live im Netz.

Michael Hotzwik und Christoph Bales von SDIYG-Shows veranstalten normal mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern Konzerte in Trier. Seit 2014 haben sie 79 Shows geplant und durchgeführt. Leider wird das 2020 nicht mehr möglich sein, weswegen sich die Konzertveranstalter ein neues Konzept überlegt haben.

Ab 16.30 Uhr findet auf Facebook ein Online-Festival statt, bei dem viele lokale Bands auftreten. Der Zeitplan ist weiter unten zu finden. Hier verlinken wir zudem das Facebook-Event, damit der Zugriff einfacher wird.

Die Musiker werden einzelne Streams starten, die man sich dann jeweils live in dem Event anschauen kann.

Für die gelieferte Musik kann man auch spenden. Das Geld wird zu gleichen Teilen unter den Veranstaltungsorten Exhaus, Lucky’s Luke, Mergener Hof, Villa Wuller und Tuchfabrik aufgeteilt.

Es kann über Paypal an paypal@sd-shows.de oder per Überweisung an SDYIG-Shows (IBAN: DE12 7012 0400 8409 4670 01 BIC: DABBDEMMXXX Verwendungszweck: „Spende“) gespendet werden.

Folgende 16 Künstlerinnen und Künstler treten mit jeweils 20-minütigen Sets aus ihrem Wohnzimmer bei dem Online-Benefizfestival Bleif mim Aorsch dahemm auf:

16.30 – 16.50 Affinity Kit

16.55 – 17.15 Mikelson

17.20 – 17.40 Sweat Like Chianti

17.45 – 18.05 Nicholas Müller

18.10 – 18.30 Jawknee Music

18.45 – 19.05 Jimi Berlin

19.10 – 19.30 vandermeer

19.35 – 19.55 Helmut Leiendecker

20.00 – 20.20 columbus was wrong.

20.30 – 20.50 Whale vs. Elephant

20.55 – 21.15 EINS.

21.20 – 21.40 Janitz

21.45 – 22.05 DMO

22.10 – 22.30 Mambo Schinki

Danach Aftershow mit Yves Montblanc und Cango.