Das sagen unsere Leser zu den drei ???

Meinung : Das sagen unsere Leser zu den drei ???

Ob 40 Jahre alt oder acht – viele kennen und schätzen die drei ???. Hier erzählen drei Leser von ihren Erinnerungen und Verbindungen zu der Hörspielreihe.

Justus, Peter und Bob sind gerade 40 geworden, ich auch. Und die drei Detektive begleiten mich seit meiner frühen Kindheit. Zuerst spielten die Kassetten in meinem Walkman. Ich hatte Kopfhörer mit orangen Schaumstoffüberzügen, für die ich mich schämte. Die drei Fragenzeichen liefen auf schier endlos erscheinenden Fahrten mit meinen Eltern in den Sommerurlaub in Dauerschleife. Sie hielten mich dann bei Laune. Oder sie hielten mich wach, wenn ich eigentlich schlafen sollte. Kurze Zeit verschwanden sie dann aus meinem Leben. Doch sie kamen zurück. Aber sie hielten mich nicht mehr wach. Die vertrauten Stimmen ließen mich runterkommen nach langen Tagen an der Uni oder auf der Arbeit. Die drei Detektive wurden zur perfekten Einschlafhilfe. Absolutes Highlight in meiner jahrzehntelangen Beziehung zu den drei ??? waren zwei Live-Auftritte von Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich samt Geräuschemacher in ausverkauften Hallen in Frankfurt („Der seltsame Wecker“) und Saarbrücken („Phonophobia – Sinfonie der Angst“). Auf viele weitere Jahre mit Justus, Peter und Bob! Christian (40)

Mädchen machen vieles anders, können manches besser, lösen jeden Fall! – So geht das Lied, dass immer vor den drei !!!-Hörspielen kommt. Die Hauptpersonen sind Marie, Kim und Franzi. Sie sind 13 Jahre alt und werden in jeder Geschichte in einen Detektivfall verwickelt. Aber es geht auch um andere Themen: Franzi, meine Lieblingsfigur, fährt zum Beispiel wie ich Skateboard. Und sie hat ein Pony, Tinka. Ihre Mutter ist Tierärztin, deshalb kommen viele Tiere in den Geschichten vor. Das macht sie abwechslungsreich, jede ist anders. Aber sie sind immer spannend und cool. Anna (12)

Ich höre oft Hörspiele von den drei ??? Kids. Besonders gut gefällt mir zum Beispiel die Geschichte von einem Fußballstar, der von einem Bösen in den Keller gesperrt wird, und die drei ??? befreien ihn. Einmal durfte ich einen Film von den großen drei ??? gucken. Der war sehr spannend! Da saßen sie in einer Todesfalle, und die Tür ging zu – aber dann haben Justus, Peter und Bob einen Geheimgang gefunden. Ich habe auch viele Detektivspielsachen von den drei ??? Kids, zum Beispiel einen Metalldetektor. Damit suche ich unseren Garten ab. Ich habe schon mehrere Schrauben gefunden. Peter (8)

Mehr von Volksfreund