Die Karl-Marx-Revue kommt zurück auf die Bühne

Kultur : Die Marx-Revue kommt zurück

(red) Die ausverkauften Shows im September und der 201. Geburtstag von Karl Marx sind Anlass für eine Zugabe: Die Karl-Marx-Revue kommt am 9. Mai um 20 Uhr zurück auf die Tufa-Bühne

Für das Karl-Marx-Jahr 2018 schlossen sich über 40 Bürger mit professionellen Schauspielern, Musikern und dem Frauenchor Polyhymnia rund um Regisseurin Judith Kriebel zusammen, um die Marxschen Thesen von der grauen Theorie in eine lebendige Bühnenfassung zu übersetzen.

Die Story: Ein Produzent, der das große Geld wittert, und ein Ensemble, welches bei gleicher Kostendeckung zu immer mehr Arbeit verdonnert wird. Das kann nicht gutgehen…

Die Revue bietet eine Collage aus Musik, Tanz und Theater. Die Ansätze von Marx werden mit aktuellen Ereignissen aus Politik, Gesellschaft sowie Pop-Kultur verflochten und rücken diese somit ins Licht der Gegenwart. Untermauert wird die schillernde Revue mit dem Titel „I am aus Trier“ von Bezügen zur Heimat Trier, sowie biografischen Elementen der Darsteller. Regie: Judith Kriebel, Choreographie: Hannah Ma, Ausstattung: Susanne Weibler. Musikalische Leitung: Johannes Still.

Großer Saal, Eintritt: 12/15 Euro im Vorverkauf, 13/16 € an der Abendkasse, bis 17 Jahre: acht Euro. Weitere Termine:  10. Mai, 20 Uhr, 11. Mai, 20 Uhr, 12. Mai 15 Uhr