1. Nachrichten
  2. Kultur

Welche 10 Filme sind für die Academy Awards 2022 nominiert?

Academy Awards : Das sind die zehn Oscar-nominierten Filme 2022

Am 27. März dieses Jahres werden zum 94. Mal die Academy Awards verliehen. Die besser als Oscars bekannte Preisverleihung ist der renommierteste Filmpreis in der Industrie. Wir stellen Ihnen die zehn Nominierten in der Kategorie „Bester Film“ kurz vor.

Belfast - Nominiert in sieben Kategorien bei den Oscars 2022

Das Filmdrama „Belfast“ von Regisseur Kenneth Branagh erzählt die Geschichte des neunjährigen Buddy. Damit es seiner Familie gut geht, pendelt sein Vater im Schwarz-Weiß-Film zwischen Belfast und England. Es geht um die soziale Unzufriedenheit in der Gesellschaft und die Unruhen in der Stadt, die im August 1969 ihren Hochpunkt finden. Der 2021 erschienene Film spielt in den 60er Jahren in Nordirland und ist für insgesamt sieben von 23 Kategorien für einen Oscar nominiert.

Coda - Remake mit Oscar-Chancen

Die Komödie „Coda“ von Sian Hender spielt im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts und handelt von einer gehörlosen Familie. Nur die siebzehnjährige Ruby (Emilia Jones) kann hören und unterstützt ihre Eltern damit im Alltag. „Coda“ ist ein englischsprachiges Remake des französischen Films „Verstehen Sie die Beliers“, die vier Buchstaben des Titels stehen für Child of Deaf Adults: Kind gehörloser Eltern. Der Film handelt von ihrer Arbeit auf dem Fischerboot der Familie und davon, wie sie ihr Talent für das Singen entdeckt.

Don't Look Up - Ein Netflix-Original

Der erst im Dezember 2021 erschienene US-amerikanische Katastrophenfilm „Don‘t Look up“ brilliert mit seiner Star-Besetzung: Leonardo DiCaprio, Jennifer Lawrence,Cate Blanchett, Jonah Hill, Ariana Grande und viele mehr. Das Netflix-Original von Regisseur Adam McKay ist in der ersten Woche nach Veröffentlichung bereits 152 Millionen Stunden lang gestreamt worden - trotz mäßiger Filmkritik. Die Handlung: Ein Komet wird auf direktem Kurs zur Erde von einer Astronomiedoktorantin der Michigan State entdeckt. Es bleiben rund sechseinhalb Monate: Doch wie gehen NASA und US-Regierung mit der Bedrohung um?

Drive My Car - Vor Oscars 2022 gab es schon einen Golden Globe

Der japanische Spielfilm „Drive My Car“ von Ryūsuke Hamaguchi basiert auf der Kurzgeschichte „Von Männern, die keine Frauen haben“ von Bestsellerautor Haruki Murakamis. Ebenfalls erst im Dezember in Deutschland erschienen, wurde der 179 Minuten lange Film bereits mit dem Golden Globe Award des besten fremdsprachigen Films ausgezeichnet. Bei den Oscars ist das Stück in vier Kategorien nominiert. Handlung: Nachdem Theaterregisseur und Schauspieler Yusuke Kafuku vor zwei Jahren seine Ehefrau verlor, trifft er bei einem Festival Misaki. Dort ist sie seine Fahrerin und chauffiert ihn, die beiden erzählen sich voneinander und kommen sich auf den Fahrten näher.

Dune - Rückkehr eines Science-Fiction-Klassikers

Der US-amerikanische Science-Fiction-Film „Dune“ ist ebenfalls nominiert. Hauptdarsteller Paul Atreides (Timothee Chalamet) zieht mit Mutter Lady Jessica und Vater Herzog Leto auf den Planaten Arrakis aka. Dune, wo sie den Abbau der Droge Spice vorantreiben. Doch in der erneuten Verfilmung des beliebten Science-Fiction-Romans von Frank Herbert kommt es anders. Im Sommer dieses Jahres sollen bereits die Dreharbeiten zu Dune - Teil 2 starten. Ursprünglich wurde der erste Teil ab März 2019 neben wenigen Original-Schauplätzen vor allem in den Origo Film Studios in Budapest gedreht.

Übrigens: Die Filmmusik von „Dune“ stammt vom deutschen Musikkomponisten Hans Zimmer und ist ebenfalls für einen Oscar nominiert. Nach 1995 (König der Löwen) wäre das Zimmers zweiter Academy Award in der Kategorie „Beste Filmmusik“. Gerd Nefzer aus Schwäbisch Hall steht mit „Dune“ ebenfalls kurz vor Oscar Nummer 2: in der Kategorie „Beste visuellen Effekte“.

King Richard - Ganz neu in den deutschen Kinos

Mit dem Filmdrama „King Richard“ erzählt Regisseur Reinaldo Marcus Green die Geschichte von Richard Williams (Will Smith) und seinen beiden Töchtern Venus und Serena auf dem Weg an die Tennis-Weltspitze. Bereits vor ihrer Geburt schrieb Richard einen langen Plan nieder, um dieses Ziel zu erreichen. Schon früh unterrichtete er die beiden und steckte viel Zeit und Mühe in die sportliche Karriere seiner Töchter. Doch unter dem Leistungssport und Druck litt auch die Beziehung untereinander in der kleinen Familie. Der seit November 2021 in den US-Kinos gezeigte Film kommt am 24. Februar in die deutschen Kinos.

Hauptdarsteller ist Will Smith, der mit „King Richard“bei den Golden Globe Awards im Januar bereits den Preis für den besten Hauptdarsteller eines Dramas abräumte.

Licorice Pizza - Echter Look der 1970er

Das Filmdrama „Licorice Pizza“ spielt zu Beginn der 1970er-Jahre in Kalifornien und erzählt die komplizierte Liebesgeschichte des 15-jährigen Jungschauspielers Gary (Cooper Hoffman) und der 10 Jahre älteren Alana (gespielt von Alana Haim), die er in der Schule kennenlernt. Trotz des Altersunterschieds lädt Gary sie zum Essen ein, sie werden Freunde und gründen eine gemeinsame Firma.

Obwohl „Licorice Pizza“ für Alana Haim ihre Filmpremiere war, wurde die Jungschauspielerin bereits mehrfach ausgezeichnet und ist unter anderem für den Golden Globe Award als beste Hauptdarstellerin nominiert. Auch Cooper Hoffman - im echten Leben 18 Jahre jung - gab in der US-Produktion von Regisseur Paul Thomas Anderson sein Filmdebüt und wurde prompt mit einem National Board of Review Award als bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. Eine weitere Besonderheit: Um den speziellen Look der 70er-Jahre darzustellen, wurde der Film analog mit alten Kameralinsen gefilmt. Der deutsche Kinostart war erst am 27. Januar 2022.

Nightmare Alley - Noch ein Remake bei den Oscars 2022

Der US-Psychothriller „Nightmare Alley“ von Guillermo del Toro basiert auf dem Roman „Der Scharlatan“ von Autor William Lindsay Greshams und ist ein Remake bzw. Neuadaption des gleichnamigen Films aus 1947. Nachdem Stanton Carlisle (Bradley Cooper) sich einem fahrenden Zirkus anschließt, lässt er sich auf die Psychaterin Dr. Lilith Ritter (Cate Blanchett) ein. Um den Betrug des mächtigen Tycoons Ezra Grindle zu ermöglichen, geht er bei einer Hellseherin und einem Mentalisten in Lehre und lernt nach und nach die Fähigkeiten, um Menschen über den Tisch zu ziehen und auszunutzen. Der 151 Minuten lange Film, für den eigentlich Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle vorgesehen war, ist 2022 für einen Oscar nominiert. 

The Power Of The Dog - Schon vor den Oscars hoch dekoriert

Das Filmdrama „The Power Of The Dog“ von Jane Campion basiert auf dem Roman „Die Gewalt der Hunde“ (The Power of the Dog) von Thomas Savage. Die Verfilmung beschreibt das Leben der beiden Brüder Phil und George auf einer Ranch in Montana in den 1920er-Jahren. George tickt anders als Phil, der tagtäglich auf der Farm anpackt und arbeitet, und hat andere Interessen - doch auch durch die Heirat mit der Witwe Rose verbessert sich das Verhältnis der Brüder nicht. Mit sieben Nominierungen und drei Auszeichnungen war „The Power Of The Dog“ bei den Golden Globes 2022 der erfolgreichste Film, noch vor „West Side Story“ (ebenfalls drei Awards) und „Belfast“ (1 Auszeichnung).

West Side Story - Sieben Nominierungen bei den Oscars 2022

Musicalfilm von Star-Regisseur Steven Spielberg: Die beiden Gangs Jets und Sharks sowie ihre Anführer Tony und Bernardo treffen auf den Straßen New Yorks aufeinander. Der Film spielt in den 1950er-Jahren, als sich Jets-Boss Tony in Bernardos Schwester Maria verliebt, eskaliert die Situation. „West Side Story“ ist nach 1961 die zweite Verfilmung des 1957 uraufgeführten gleichnamigen Musicals, für das die Tragödie Romeo und Julia als Vorlage gilt. Bei den Oscars 2022 ist „West Side Story“ für insgesamt sieben Oscars nominiert. Neben der Nominierung für den besten Film und Ariana DeBose als beste Nebendarstellerin ist Steven Spielberg in der Kategorie „Beste Regie“ nominiert.

Die Oscars 2022: Kategorie "Bester Film" - Das sind die 10 Nominierten
Foto: dpa/Kirsty Griffin

Welcher Film wohl 2022 den Oscar holt, nachdem 2021 das US-Filmdrama Nomadland in dieser Kategorie abgeräumt hat? Das soll am 27. März 2022 im Dolby Theatre in Los Angeles bekanntgegeben werden. Die Kategorie „Bester Film“ ist nur eine von insgesamt 23 Kategorien, in der ein Academy Award verliehen wird. Alle Nominierten haben wir in unserer Infostrecke gesammelt:

Hier geht es zur Infostrecke: The Academy Awards: Alle Oscars-Nominierten in 23 Kategorien auf einen Blick