| 21:33 Uhr

Altstadtfest Trier 2206
Drei Tage feiern in der Innenstadt

Beim Altstadtfest mit dabei (von links oben im Uhrzeigersinn): Maybe Five, Guildo Horn, Jomtones und Tubadiesel.
Beim Altstadtfest mit dabei (von links oben im Uhrzeigersinn): Maybe Five, Guildo Horn, Jomtones und Tubadiesel. FOTO: Michael Claushallmann
Trier. Das Altstadtfest in Trier bietet vom 22. bis 24. Juni einen musikalischen Querschnitt durch die Region — der Kornmarkt gehört Kindern und Familien.

(red) Das Altstadtfest startet am Freitag um 19 Uhr mit dem Bitburger Fassanstich auf dem Hauptmarkt. Das ist zugleich der Startschuss für das dreitägige Stadtfest, das in diesem Jahr Kindern und Familien mehr Platz einräumt. Die Bühne für Guildo Horn und die Orthopädischen Strümpfe vor der Porta Nigra steht vom vergangenen Festivalwochenende noch. Der Musiker aus Trier tritt am Freitag, 22. Juni, 22 Uhr, vor dem Wahrzeichen der Stadt auf. Auf bis zu zehn weiteren Bühnen in der Innenstadt treten bis Sonntag, 24. Juni, vorwiegend regionale Bands auf.

Beim Trierer Altstadtfest werden auch neue Akzente gesetzt. „Der Kornmarkt gehört den Kindern und den Familien“, verspricht Norbert Käthler, Geschäftsführer der ttm (Trier Tourismus und Marketing GmbH). Geplant sind dort Spiel- und
Bastelaktionen in Kooperation mit dem Verein Mobile Spielaktion. Zudem unterstützt das Altstadtfest in der Brotstraße Vereine aus der Region, die sich ganzjährig gesellschaftlich engagieren.

Weitere Höhepunkte bietet „Pop meets Classic“ am Freitagabend auf der Bühne am Domfreihof. Am Sonntag wird hier eine Neuverpflichtung der Trierer Römerstrom Gladiators vorgestellt und live übertragen. Auf der Bühne am Viehmarkt können die Besucher am Samstagabend das Fußball WM-Spiel Deutschland gegen Schweden live verfolgen. Die Leiendecker Bloas wird am Samstagabend auf der Hauptmarktbühne zu hören sein.

Programmübersicht in der Terminspalte.