Eifel-Kulturtage 2019 starten

Eifel-Kulturtage Programm : Aller guten Dinge sind 13

Die Eifel-Kulturtage starten am Samstag in die Spielzeit. Neben den Klassikern sind sicherlich die Gastauftritte von Nobert Lammert oder Désirée Nick Höhepunkte.

() Es ist das 13. Jahr in Folge, in dem die Eifel-Kulturtage namhafte Künstler und Publikumsliebhaber in die Region bringen. Die 13, sie soll für Kulturmacher Rainer Laupichler und sein Team keine Unglückszahl sein. Denn auch an einem 13. startet die Spielzeit in diesem Jahr: Am Samstag, 13. April, macht das bewährte Kabarett à la Surprise den (bereits seit langem ausverkauften) Auftakt in Niederöfflingen (Kreis Bernkastel-Wittlich).

Nach dem Kabarett-Comedy-Abend folgt ein Abstecher in wilde Zeiten: Am Samstag, 4. Mai, wird Ilja Richter, vielen bekannt aus dem ZDF-Fernsehformat „Disco“ der 1970er und 1980er Jahre, in Daun lesen. Sein Thema der „wilden Lesung mit Musik“ lautet „Vergesst Winnetou!“.

Richter ist allerdings nicht der einzige Künstler, den die Besucher aus dem Fernsehen kennen dürften: Deutschlands vielleicht frechste Künstlerin, Désirée Nick, wird gleich zweimal in der Eifel aus ihren Bestsellern lesen. Am 13. September ist Nick in Badem zu Gast, einen Tag später in Faid (Landkreis Cochem-Zell).

Nicht mehr ganz so lange warten müssen die Freunde guter Unterhaltung auf den Besuch von Norbert Lammert. In Kooperation mit den Kulturmachern der Wallfahrtskirche Klausen kommt der ehemalige Bundestagspräsident in den Ort und liest Texte von Schriftstellern, Politikern, Künstlern und Wissenschaftlern. Danach stellt er sich den Fragen von Pater Albert Seul. Termin: Freitag, 13. August.

Den Abschluss der Spielzeit 2019 macht am Samstag,19. Oktober, Onkel Fisch in Demerath (Landkreis Vulkaneifel) mit seinem Kabarett  „Populisten haften für ihre Kinder“, ein „satirisches Überlebenstraining für Politikverdrossene“.

Dann haben auch wieder die Zuschauer die Chance, ihren Favoriten zum Gewinn der Goldenen Berta zu verhelfen, dem Publikumspreis der Eifel-Kulturtage.

Mehr von Volksfreund