Elektro-Festival „Nature One“ steigt auf ehemaliger Raketenbasis Pydna im Hunsrück

Techno Festival : „Nature One“ bei Kastellaun im Hunsrück lockt Zehntausende an

Die ehemalige Raketenbasis Pydna bei Kastellaun im Hunsrück wird für das Elektro-Festival zur Partyzone.

(dpa) Zehntausende Besucher feiern an diesem Wochenende beim 25. Elektro-Festival „Nature One“ im Hunsrück. Dafür wird die ehemalige Raketenbasis Pydna bei Kastellaun bis Sonntag zur Partyzone. Zum Jubiläum kündigten die Veranstalter 350 DJs und Live Acts an. Die Auswahl soll die Geschichte des Festivals widerspiegeln.

„Wir haben Künstler dabei, die schon bei der ersten „Nature One“ gespielt haben“, sagte eine Festival-Sprecherin. Dazu gehöre beispielsweise das Duo Charly Lownoise & Mental Theo. Außerdem sind unter anderem Dr. Motte, Eric Prydz, Paul van Dyk, Sam Feldt, Neelix und Sven Väth angekündigt.

Gefeiert werden kann auch auf einer riesigen Campingfläche. Auf dem 100 Hektar großen Areal gebe es privat organisierte Tanzflächen mit Hobby-DJs. „Da entsteht eine eigene Welt“, heißt es beim Veranstalter.

(dpa)
Mehr von Volksfreund