1. Nachrichten
  2. Kultur

James Blunt spielt vor 4000 Menschen in Luxemburg

Konzert : Melancholisch-schöne Songs fürs Herz - 4000 Besucher bei James Blunt in Luxemburg (Fotos)

Singer-Songwriter James Blunt spielt vor 4000 Menschen im luxemburgischen Esch-sur-Alzette.

 Begeistert am Donnerstagabend in der Rockhal in Luxemburg mit alten und neuen Hits:  James Blunt.
Begeistert am Donnerstagabend in der Rockhal in Luxemburg mit alten und neuen Hits:  James Blunt. Foto: Julia Nemesheimer

(jun) „Your mouth is a revolver firing bullets in the sky / Your love is like a soldier, loyal ‚til you die“ – die Zeilen aus dem Song „Bonfire Heart“ aus James Blunts drittem Album „Moon Landing“ von 2014 hat der sympathische Brite laut eigener Aussage in Luxemburg gedichtet. Bei einem Konzert in der Rockhal der Gruppe One Republic stand Blunt im Zuschauerraum, so wie jetzt die 4000 Menschen, die ihm am Donnerstagabend lauschen, und hatte die Idee für einen weiteren Nummer-eins-Hit. Über 24 Millionen Platten hat James Blunt seit dem Beginn seiner Karriere verkauft. Mit „You’re Beautiful“ hatte er 2005 seinen Durchbruch. Damals konnte man dem Song kaum entkommen, und auch seither scheint er omnipräsent. Mit Gitarre, hoher Kopfstimme und leicht rauem Gesang – James Blunt hört man in den ersten Takten bereits heraus. Und seither hat sich die Musik des Briten auch wenig verändert. Eingängige Power-Balladen mit verzweifelten Themen zwischen Liebe und Leiden dudeln in allerhand Serien, Filmen und Radioprogrammen rauf und runter. Doch mit seinem sechsten, aktuellen Album „Once upon a Mind“ versucht sich Blunt verstärkt an Up-Tempo-Nummern, die erschreckend an Party-Schlager erinnern. Gleichzeitig bleibt er seinem alten Rezept treu und packt jede Menge Gefühl in alles hinein. Das scheint noch immer zu funktionieren. Schließlich landen seine Platten weiterhin weit oben in den Charts, die Fans singen textsicher mit, und die Produktion mit riesigen LED-Bildschirmen, auf denen jeder verfügbare Filter im Laufe des zweistündigen Konzerts ausprobiert wird – all das zeugt davon, dass James Blunt in großen Hallen begeistern kann. Gleichzeitig zeigt er sich seit Jahren insbesondere in den sozialen Medien als herrlich selbstironisch. Keine Frage, der Brite hat Potenzial, bleibt aber auf seiner altbewährten Schiene und wagt sich kaum aus seinem gemütlichen Nest heraus. Die Fans in der Rockhal jedenfalls scheint das nicht zu stören und so feiern sie James Blunt ausgiebig und genießen einen Mix aus alten und neuen Hits.