| 17:44 Uhr

Rock am Ring 2018
Rock am Ring bietet Tagestickets an - Muse am Samstag, Foo Fighters am Sonntag

Auch die US-amerikanische Rockband Foo Fighters (hier bei den Brit Awards 2018) tritt am Ring auf .
Auch die US-amerikanische Rockband Foo Fighters (hier bei den Brit Awards 2018) tritt am Ring auf . FOTO: Joel C Ryan / dpa
Nürburg. (AF) Stilistisch bunt gemixt und mit spannenden Headlinern: Das Programm für die 2018er Auflage von Rock am Ring (1. - 3. Juni, Nürburgring) steht zum größten Teil fest. Am Mittwoch hat der Veranstalter bestätigt, dass in diesem Jahr nicht nur Karten fürs ganze Wochenende, sondern auch für einzelne Tage zu haben sind. Von Andreas Feichtner
Andreas Feichtner

(AF) Stilistisch bunt gemixt und mit spannenden Headlinern: Das Programm für die 2018er Auflage von Rock am Ring (1. - 3. Juni, Nürburgring) steht zum größten Teil fest. Am Mittwoch hat der Veranstalter bestätigt, dass in diesem Jahr nicht nur Karten fürs ganze Wochenende, sondern auch für einzelne Tage zu haben sind. Bisher seien für die Zwillingsfestivals Rock am Ring/Rock im Park rund 115 000 Tickets verkauft worden. Den Auftakt machen am Freitag, 1. Juni, unter anderem 30 Seconds to Mars, alt-J, Casper und Marilyn Manson. Ring-Headliner am Samstag ist Muse – am gleichen Tag spielen Snow Patrol, Avenged Sevenfold, Body Count und Kettcar. Der Sonntag gehört Bands wie den Foo Fighters, Gorillaz, Rise Against, Bilderbuch und Bad Religion. Nach zwei Jahren in Mendig (2015/2016) kehrte das 1985 erstmals ausgetragene Traditionsfestival im vergangenen Jahr wieder auf den Nürburgring zurück. Die Tagestickets kosten 95 Euro (Freitag/Samstag) und 99 Euro (Sonntag), jeweils plus Gebühren. Die Kontingente sind limitiert. Knapp 90 000 Besucher fasst das Nürburgring-Gelände.

Freitag, 1. Juni: 30 Seconds to Mars, Casper, Marilyn Manson, Stone Sour, A Perfect Circle, alt-J, Milky Chance, Jimmy Eat World, Hollywood Undead, Enter Shikari, Babymetal, Jonathan Davis, Walking on Cars, Bausa, Antilopen Gang, Vitalic, Callejon, Giant Rooks u.a.

Samstag, 2. Juni: Muse, Snow Patrol, Avenged Sevenfold, Parkway Drive, Kaleo, Bullet for my Valentine, Kettcar, Kreator, Beth Ditto, Alexisonfire, Body Count feat. Ice-T, Shinedown, Black Stone Cherry, Taking Back Sunday, Heisskalt, Milliarden u.a.

Sonntag, 3. Juni: Foo Fighters, Gorillaz, Rise Against, Bilderbuch, Good Charlotte, Trailerpark, Bad Religion, Chase & Status, The Bloody Beetroots, Caliban u.a.

Weitere Details, auch zu den Park- und Camping-Tickets:  www.rock-am-ring.com.