Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 08:02 Uhr

Cannes
Spektakuläre Premiere von "Star Wars" in Cannes

Cannes. Plötzlich waren die Sturmtruppen da. Erst tauchten sie auf der Bühne im Galasaal auf, bevor sie sich dann auf dem roten Teppich formierten und vor dem Festivalpalast aufstellten. 16 Sturmtruppler waren es, die auf den Stufen das passende Begrüßungskomitee für die ankommenden Stars bildeten. Regisseur Ron Howard inszeniert dieses Werk mit so viel Charme, Witz und Liebe für Details, dass zahlreiche Fans sich an die früheren "Star Wars"-Filme von George Lucas erinnert fühlen werden.

Immer wieder entdeckt man Anspielungen auf andere Werke der Reihe, erfährt, wie Han Solo zu seinem Namen kam und wie Chewie sein Copilot wurde. Hinzu kommen spektakuläre Actionszenen, die die Zuschauer fast atemlos zurücklassen. Die Weltpremiere des Films hatte es zuvor schon in Los Angeles gegeben. In Deutschland wird "Solo: A Star Wars Story" nächsten Donnerstag in die Kinos kommen.

(dpa)