1. Nachrichten
  2. Kultur

Sportfreunde Stiller: Neuer Song "Alright" als gelungenes Comeback

Comeback : Die Sportfreunde Stiller sind mit neuer Single nach sechs Jahren zurück: Stille(r) Superhelden

Die Sportfreunde Stiller sind zurück. Nach mehreren Jahren Pause feiern die Macher von „’54, ’74, ’90, 2006“ und „Ein Kompliment“ ihr Comeback. Wir haben reingehört und beantworten die Frage: Können sie es noch?

Die Sportfreunde Stiller sind wie Pommes. Kann man immer essen. Also hören. Ach, egal. Man würde sich die jetzt nicht beim Nobelitaliener auf der Piazza del Duomo in Mailand bestellen (also die Pommes, nicht die Sportis ... wie komme ich aus der Nummer wieder raus?). Aber: Selbst dort würden sie schmecken. Sind eben nicht das perfekteste Gericht der Welt, aber ganz, ganz oft vollkommen in Ordnung. Und: Würde man aus unbegreiflichen Gründen sechs Jahre lang keine Pommes essen – schon der Gedanke ist grässlich –, würden die Fritten sofort wieder schmecken. Wie die Sportfreunde. Ha! Übergang gelungen. Sie sind wieder da, die Jungs aus Germering bei München. Und sie schmecken noch.

Sportfreunde Stiller mit neuer Single „Alright“

Sechs Jahre ist es her, dass die Sportfreunde Stiller ihr letztes Album veröffentlicht haben. Sechs Jahre, in denen in dieser Welt jede Menge Mist passiert ist, sind wir ehrlich. Wir hätten die leichte Gute-Laune-Kost der Sportis in dieser Zeit also gut gebrauchen können. 2020 kündigten sie ihr Comeback an. Gerade dann, als es wegen der Pandemie in vielen Köpfen sehr dunkel wurde. Im Mai 2022 sind sie nun also zurück (warum es seit 2020 nicht gerade heller geworden ist, ist bekannt). Als musikalischer Superheld, der die gute Laune in unseren Ohren retten soll. Aber die entscheidende Frage ist: Können Sie es noch, oder sind sie eingestaubte Helden wie einst Blaubarschbube in dieser einen Spongebob-Folge? Kennen Sie nicht? Mist, aber vielleicht wissen Sie, was ich meine.

Zurück zur Frage. Klare Antwort: Wer kann, der kann. Und die Sportfreunde Stiller machen mit ihrer Comeback-Single „Alright“ (Erscheint am Freitag, 6. Mai) genau das, was ihnen steht. Wie dieser eine Mann, der morgens vor dem Spiegel steht, verschiedene Outfits ausprobiert und denkt: Schwarzes Shirt geht immer. Im Video fahren die Sportfreunde auf einer Radrennbahn, der Style – so sagen sie es selbst – „leicht wunderlich“. Ebenso wie der Beat, den man allerdings ebenso gut als „wundervoll“ bezeichnen kann, ganz ohne nostalgische Gefühle, weil eine unserer liebsten Feelgoodbands wieder da ist.

Im Refrain wirft Sänger Peter Brugger (dem man nebenbei nicht ansieht oder -merkt, dass er dieses Jahr 50 wird – Mensch, sechs Jahre Pause tun gut) den Hörern „I‘m Alright!“ entgegen, eingepackt in einen Beat aus Trompeten, der auch in der Kürze der Zeit einen Ohrwurm entstehen lässt.

Sportfreunde Stiller feiern Comeback bei Rock am Ring

„Alright“ bedient aber gleichzeitig das klassiche Phänomen der Sportfreunde, das wir auch von Hits wie „Ein Kompliment“ oder „Lass mich nie mehr los“ perfektioniert haben: Man singt mit, weil Bruggers Stimme alles andere als perfekt klingt (was sie nicht muss) und man deshalb das Gefühl hat, mit ihm auf einer Ebene zu sein. Das wird funktionieren, spätestens bei Rock am Ring, wo die Sportfreunde einen Teil ihrer Comeback-Tour spielen. Menschen werden singen. Menschen werden tanzen. Menschen werden lachen. Und wenn eine Band uns genau das gibt, was muss sie dann mehr tun?

Ach, eines noch: Hoffentlich packen‘ die ‘54-‘74-‘90-2006-Macher auf das für dieses Jahr angekündigte neue Album keinen WM-Song drauf. Denn eine Fußball-Weltmeisterschaft, die im Winter in einem Land voller Menschenrechtsverletzungen gespielt wird, retten? Da könnten sich selbst die Sportis überheben.

Sportfreunde Stiller gehen dieses Jahr auf Tour. Weitere Informationen finden Sie hier.