1. Nachrichten
  2. Kultur

Tenor aus Trier stellt Autobiografie vor

Tenor aus Trier stellt Autobiografie vor : Blick zurück: Von Trier in die Opernwelt Europas

(aheu) Der aus Trier stammende Musiker Dietmar Cordan (bürgerlicher Name: Dietmar Stommel) stellt sein Buch „So wurde ich Opernsänger” am Dienstag, 7. Mai, im Palais Walderdorff in Trier vor. Untertitel: „Ein leichtfüßiger Einblick in das Leben eines Sängers mit all seinen Höhen und Tiefen“.  Die Liste der Konzerte im In- und Ausland, in denen der lyrische Tenor aufgetreten ist, umfasst viele Seiten.

Bevor er sich an der Staatlichen Hochschule für Musik Berlin zum Sänger ausbilden ließ, erlernte Cordan, Jahrgang 1941, in Trier den Beruf des  Drogisten und arbeitete dann als Chemielaborant in Berlin. Stationen seiner Karriere waren das Opernhaus Köln, Städtebundtheater Hof, Landestheater Salzburg, Stadttheater Augsburg und die Städtischen Bühnen Essen. Als freier Sänger  trat Cordan dann in zahlreichen europäischen Opern- und Konzerthäusern auf.

Weitere Infos auf der Homepage des Künstlers: www.dietmar-cordan.de