1. Nachrichten
  2. Kultur

Verdienstkreuz für Hochschullehrer Klaus Zellner

Ehrung : Verdienstkreuz für Hochschullehrer Klaus Zellner

Prof. Dr. Klaus Zellner wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Hochschulbereich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Über 16 Jahre habe sich der emeritierte Professor der Hochschule Trier im Hochschullehrerbund sowohl auf Landes- als auch Bundesebene für die Belange der Hochschullehrenden ein.

Die Ehrung wurde ihm jüngst vom rheinland-pfälzischen Wissenschaftsminister Konrad Wolf überreicht. „Zellner hat über die engagierte Wahrnehmung seiner beruflichen Aufgaben und darüber hinaus als ehrenamtlicher Landesvorsitzender des Hochschullehrerverbundes einen maßgeblichen Anteil an der Entwicklung des Wissenschaftsstandortes Rheinland-Pfalz“, würdigte Wolf die Verdienste des Geehrten. „Mit seinem herausragenden Engagement hat er sich um die Hochschule Trier und das Land verdient gemacht.“ Klaus Zellner wurde 1950 in Frauenberg im Bayrischen Wald geboren. Nach acht Jahren bei der Bundeswehr studierte der Geehrte Maschinenbau an der Ruhruniversität und der Universität Karlsruhe. 1991 erhielt Zellner die Professur für Abfallverfahrenstechnik an die damalige Fachhochschule Trier. Laut Wolf hat Zellner die Hochschule maßgeblich mitgestaltet. So habe er sich etwa erfolgreich für die Gründung des Umwelt-Campus in Birkenfeld eingesetzt. Sein größtes ehrenamtliches Engagement verzeichnet Zellner als Landesvorsitzender beim Hochschullehrerbund Rheinland-Pfalz. Hier engagierte er sich von 2000 bis 2016 für die Belange der Hochschullehrer.