1. Nachrichten
  2. Kultur

Zuschuss von 100.000 Euro für Landesausstellung 2022 in Trier

Trier : Zuschuss von 100 000 Euro für Landesausstellung

Die Kulturstiftung der Länder fördert die Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“ in Trier im Jahr 2022 mit 100 000 Euro. In ihr beleuchten das Rheinische Landesmuseum Trier, das Museum am Dom und das Stadtmuseum Simeonstift nicht nur Zerfall und Erbe des Imperium Romanum am Beispiel der ehemaligen Kaiserresidenz Trier, sondern die Macher richten den Blick auf das gesamte weströmische Reich vom 4. Jahrhundert bis zu seinem Ende – und darüber hinaus.

Die Ausstellung wird zum ersten Mal in Europa von den komplexen Prozessen des Untergangs erzählen. „Dass unser Ausstellungsprojekt für diese Förderung ausgewählt wurde, erfüllt uns mit Stolz“, meinen die drei Direktoren der beteiligten Museen in einer gemeinsamen Stellungnahme.