1. Nachrichten

Landtagspremiere für Michael Ludwig

Landtag : Billen-Nachfolger hat gleich einen Job im Landtag

(flor) Der Bitburger Michael Ludwig hat am Mittwoch seine Premiere im Mainzer Landtag gefeiert. Der CDU-Politiker ist Nachfolger von Eifel-Rebell Michael Billen, der sein Mandat nach 24 Jahren abgegeben hat.

An seinem ersten Tag gewann der 55-Jährige gleich die erste Wahl. Ludwig arbeitet künftig bei den Plenarsitzungen als Schriftführer und muss dokumentieren, was die Redner sagen. „Ich habe gehört: Die Aufgabe geht besonders gerne an Neulinge. Es führte also kein Weg an mir vorbei“, freute sich Ludwig, den die Fraktion künftig in den Ausschüssen Umwelt und Landwirtschaft einsetzt. „Für die Eifel sind das wichtige Felder, die ich bearbeiten darf“, sagte Ludwig, der einen Maschinenbaubetrieb führt. Einen Einstand mit Bier gab es für den Neuen in der Fraktion noch nicht. „Das holen wir nach, wenn die Corona-Krise vorüber ist.“ Interessiert verfolgte er, wie Regierung und Opposition darum stritten, ob an Missständen Bund oder Land Schuld habe. Sein Ziel: „Ich will bei der Wahl am 14. März 2021 den Eifelkreis gewinnen.“ Zuletzt eroberte Nico Steinbach von der SPD den Kreis im Zweikampf gegen Michael Billen.