| 13:39 Uhr

Luxemburg
Kein Führerschein, zuviel Alkohol im Blut: Autofahrer landet in Ausnüchterungszelle

Differdingen. Fahrzeug weg, Führerschein schon länger weg: Ein französischer Autofahrer hat aufgrund seines Verhaltens - am Steuer und später auf der Wache - die Nacht zu Sonntag in einer Zelle der luxemburgischen Polizei verbringen müssen. Dein Auto ist bis auf Weiteres beschlagnahmt. Red

Kurz nach Mitternacht sei der Mann durch seine Fahrweise in Differdingen, einer Gemeinde im Süden des Großherzogtums, aufgefallen, wie die luxemburgische Polizei mitteilt. Als diese den Wagen kontrollieren wollte, habe der erheblich betrunkene Fahrer versucht, mit hoher Geschwindigkeit zu fliehen, sei aber kurz darauf gestoppt worden. Nicht genug: Wie eine Rückfrage der Police-Ducale bei französischen Behörden ergab, besaß der Mann keinen Füherschein mehr. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann - auf der Wache - ausfällig gegenüber Polizisten geworden, weil diese wegen der Ergebnisse des Alkoholtests ein Fahrverbot aussprechen wollten. Nach der Rückmeldung der französischen Behörden sei der Mann gegenüber einem Polizisten handgreiflich geworden - und landete in der Ausnüchterungszelle.

Die Staatsanwaltschaft wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und in Anbetracht des bestehenden Fahrverbotes des Zuwiderhandelnden der Wagen bis auf weiteres beschlagnahmt. Eine Strafanzeige wurde erstellt.

Weitere Meldungen aus Luxemburg: Kurz vor der Ortschaft Niederfeulen, aus Richtung Ettelbruck kommend, wurde gegen 2 Uhr ein Verkehrsunfall mit Materialschaden gemeldet. Als die Polizei vor Ort eintraf, mussten die Beamten feststellen, dass der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest verlief positiv, Führerscheinentzug und Strafanzeige wurden erstellt. Gegen halb vier Uhr fiel auf der Autobahn A6 in Höhe der Aire de Capellen eine Autofahrerin durch ihre Fahrweise auf. Der Wagen wurde kurze Zeit später gestoppt. Auch in diesem Fall mussten die Polizeibeamten Alkoholeinfluss feststellen. Eine Strafanzeige ohne Führerscheinentzug wurde erstellt. Auch bei Diekirch fiel ein Autofahrer durch seine Fahrweise auf. Infolge des positiven Alkoholtests wurde sein Führerschein eingezogen und eine Strafanzeige erstellt.