| 11:27 Uhr

Wohnen
Jeder dritte Euro fürs Wohnen

Luxemburg. () Wofür geben Luxemburger ihr Geld aus? Laut dem statistischen Amt Statec sind es vor allem Wohn- und Verkehrskosten. Allein die Hälfte der Ausgaben bringen die Bürger dafür auf. Von 1000 Euro geben die Haushalte aktuell im Schnitt rund 360 Euro für Wohnen und 140 für Mobilität aus.

Neun Prozent werden für Nahrungsmittel und Getränke verwendet, ebenfalls neun Prozent für Hotel und Restaurants und sieben Prozent für Freizeitaktivitäten und Kultur. Der Rest verteilt sich auf Kleidung, Gesundheit, Bildung sowie unterschiedliche Dienstleistungen.

Im Vergleich zu vor 30 Jahren lagen die Wohnkosten 1998 bei 27 Prozent, 2010 waren es schon 34 Prozent, mittlerweile liegt der Schnitt bei 36 Prozent.