| 08:20 Uhr

Polizei
Junge Mutter stirbt bei Unfall in Luxemburg

Symbolbild Police Grand-Ducale Luxemburg
Symbolbild Police Grand-Ducale Luxemburg FOTO: Polizei Luxemburg
Luxemburg. Eine 19-jährige Autofahrerin ist nach einem Unfall im Norden Luxemburgs am frühen Dienstagmorgen an ihren Verletzungen gestorben. Ihre 16 Monate alte Tochter auf dem Rücksitz blieb unverletzt. Red

Eine 19-jährige Autofahrerin ist nach einem Unfall im Norden Luxemburgs ihren Verletzungen erlegen. Ihre 16 Monate alte Tochter, die auf dem Rücksitz saß, blieb unverletzt. Nach Angaben der Polizei war die Frau am Montagabend auf der N12 von Lehrhof Richtung Grosbous unterwegs, als sie in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Das Fahrzeug krachte auf der gegenüberliegenden Straßenseite mit der Beifahrertür gegen einen Baum. Die Rettungskräfte mussten die Frau befreien. Mutter und Kleinkind wurden in ein Krankenhaus gebracht, dort erlag die 19-Jährige am frühen Dienstagmorgen ihren schweren Verletzungen. Die N12 war im Unfallbereich bis 23 Uhr für den Verkehr gesperrt.