| 11:38 Uhr

Kriminalität
Luxemburger Polizei beschlagnahmt mehrere Kilo Drogen

Jede Menge Tütchen: Diese ganzen Drogen hat die luxemburgische Polizei bei mutmaßlichen Dealern aus Tandel gefunden. Foto: Polizei Luxemburg
Jede Menge Tütchen: Diese ganzen Drogen hat die luxemburgische Polizei bei mutmaßlichen Dealern aus Tandel gefunden. Foto: Polizei Luxemburg FOTO: Polizei Luxemburg
Tandel/Diekirch. Die luxemburgische Polizei hat kürzlich zwei mutmaßliche Drogendealer geschnappt. Das teilten die Beamten des Drogendezernates aus Diekirch jetzt mit. Von Christian Altmayer
Christian Altmayer

Mehrere Wochen lang seien sie den Rauschgifthändlern aus der Gemeinde Tandel bei Vianden auf der Spur gewesen. Bei einer Razzia hätten sie dann unter anderem mehr als ein Kilo Speed bei den Beschuldigten finden können. Etwa 50 Gramm Marihuana, 50 Gramm Kokain und 889 Ecastasy-Pillen haben die Beamten laut Protokoll sicherstellen können – sowie 1650 Euro Bargeld, die wohl aus dem Drogenverkauf stammen.

Die zwei mutmaßlichen Dealer wurden inzwischen einem Richter vorgeführt und sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

Tandel liegt direkt hinter der deutschen Grenze, in der Nähe von Roth an der Our, Verbandsgemeinde Südeifel. Es ist nicht auszuschließen, dass die Luxemburger auch in der Eifel mit Rauschgift gehandelt hatten.