| 11:42 Uhr

Unfälle im Ländchen
Zwei Massencrashs legen Berufsverkehr in Luxemburg lahm

FOTO: Polizei Luxemburg
Luxemburg. Gleich zwei Unfälle mit mehreren Fahrzeugen haben am Donnerstagmorgen in Luxemburg für enorme Verkehrsprobleme gesorgt. Betroffen waren die A4, die A7 und die A13. L'essentiel/Mandy Radics

Zwei Unfälle in Luxemburg, in die mehrere Fahrzeuge verwickelt waren, haben am Donnerstagmorgen lange Wartezeiten im Berufsverkehr mit sich gebracht.

Auf der A4 krachte es zwischen der Auffahrt Foetz und Steinbrücken. Rund um die Unfallstelle wurde die Überholspur gesperrt. Die Folge war ein sieben Kilometer langer Stau. Der Verkehr blieb zweitweise bis zum Zessinger Kreuz zähflüssig.

Mehrere Fahrzeuge sind auch auf der A7 kollidiert. Hier wurde zwischen der Auffahrt Lorentzweiler und Waldhof die rechte Fahrbahn dicht gemacht. Der Verkehr staute sich auf sechs Kilometern zurück.

Mittlerweile wurden die Unfallstellen geräumt. Der Verkehr läuft wieder normal.

Quelle: L'essentiel