1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Am Anfang ist das Glücksgefühl

Am Anfang ist das Glücksgefühl

Heute von 17 bis 19 Uhr TV-Telefonaktion zum Thema Spielsucht.

 Thomas Patzelt0651-7199-196
Thomas Patzelt0651-7199-196 Foto: (g_mehrw

Trier "Anfangs ist es nur eine kleine Zerstreuung, weil das Spiel uns von Alltagsproblemen ablenkt. Doch mit zunehmendem Stress nutzen wir das Glücksspiel immer häufiger, um dem immer stärker werdenden Druck zu entfliehen." So beschreibt ein Betroffener auf der Internetseite des Landesverbandes für Selbsthilfegruppen Glücksspielsüchtiger Spielfrei24 seinen Einstieg in die Sucht. Die Folgen, um nur einige zu nennen: Verdrängung, Scham, Lügen, Schulden.
Doch wann spricht man von Spielsucht? Wie ist Spielsucht zu erkennen? Spielkasino, Internet, Handy: Welche Spiele können süchtig machen? Ist Spielsucht messbar? Wo finden Glücksspielsüchtige Hilfe? Welche Rolle spielen Angehörige? Was können Sie tun? Folgende Experten geben Ihnen heute von 17 und 19 Uhr Rat im Umgang mit Spielsucht und ihren Folgen:
Ina Harder ist Diplom-Psychologin der Suchtberatungsstelle der Diakonie in Trier. Sie ist heute unter Telefon 0651-7199-195 zu erreichen.
Thomas Patzelt ist Betroffener und vom Landesverband spielfrei 24. Er beantwortet Fragen unter der Telefonnummer 0651-7199-196.
Ein Hinweis für alle Anrufer: Namen bleiben anonym!