Technik: Antennenfernsehen wird umgestellt: Vortrag in Trier

Technik : Antennenfernsehen wird umgestellt: Vortrag in Trier

() In Trier wird am Mittwoch, 28. November, das herkömmliche Antennenfernsehen eingestellt und durch DVB-T2 HD ersetzt. Die Programme werden dann hochauflösend im „High Definition Standard“, also HD-Standard, verbreitet.

Auch können mit DVB-T2 HD mehr Programme empfangen werden: neben rund 20 öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern auch 20 Privatsender. Allerdings sind die derzeitigen DVB-T-Empfänger nicht für DVB-T2 geeignet. Sowohl Röhrenfernseher als auch ältere Flachbild­fern­seher müssen mit einem externen DVB-T2 HD Receiver nachgerüstet werden.

Wie die Umstellung funktioniert, was sie für Verbraucher bedeutet und wie sich Haushalte vorbereiten sollten, erläutert der Fernsehexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Michael Gundall, in einem rund einstündigen Vortrag. Der Vortrag ist am Dienstag, 6. November, um 11 Uhr in der Verbraucherzentrale in Trier, Fleischstraße 77. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Anmeldung ist unter Telefon 0651-48802, per E-Mail an trier@vz-rlp.de oder über https://www.terminland.de/verbraucherzentrale-rlp/ erforderlich.

Mehr von Volksfreund