Barcelona für ein Wochenende

Barcelona für ein Wochenende

Barcelona ist das ideale Reiseziel für ein verlängertes Wochenende im Oktober oder November. Die Temperaturen sind noch mild, die vielen Sehenswürdigkeiten ohne Warteschlangen zugänglich und die Hotelpreise sehr günstig.

Nicht nur beim Fußball rivalisieren die spanischen Metropolen Madrid und Barcelona miteinander. Auch kulturell bilden die gediegene Hauptstadt im Landesinneren und die quirlige Partymetropole mit dem gepflegten Stadtstrand perfekte Gegensätze.

Dank seiner Vielzahl erstklassiger Bars und Clubs begeistert Barcelona vor allem junge Menschen. Aber auch Kunstliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Im Spätherbst ist Barcelona besonders günstig! Wenn Sie sich kurzfristig für einen mehrtägigen Trip in die Hauptstadt Kataloniens entscheiden, sucht weg.de das passende Hotel in Barcelona für Sie. Drei Tage sollten Sie mindestens einplanen, um zumindest die drei absoluten Highlights in aller Ruhe besichtigen und genießen zu können.

Sagrada Familia: Das Wahrzeichen Barcelonas ist die neukatalanische Basilika Sagrada Familia, zu Deutsch: „Heilige Familie“. Das vom berühmtesten Sohn der Stadt, Antoni Gaudi, entworfene Bauwerk ist noch immer unvollendet. Seit 1882 wird an der pompösen Kirche gebaut. In knapp 15 Jahren soll sie endlich fertig sein. Tipp: Die Basilika sollten Sie nicht nur von außen fotografieren, sondern auch betreten! Wenn Sie Ihre Eintrittskarten im Internet vorbestellen, klappt das auch ohne nennenswerte Wartezeit. Und es lohnt sich auf jeden Fall: Die Deckenkonstruktion ist ebenso spektakulär wie der Hauptaltar mit der „schwebenden“ Christus-Figur. Zudem sorgen die bunten Fenster für kaleidoskopartige Lichtspiele.

Der Park Güell thront über dem Zentrum und ermöglicht einen Panoramablick über die Dächer der Stadt bis zum Mittelmeer. Die verspielten Gebäude, Skulpturen und Konstruktionen in dem weitläufigen Gelände ziehen jedes Jahr Scharen von Touristen aus aller Welt an. Auch für jüngere Entdecker hat der Park viel zu bieten.

Shopping: Die „Rambla“ ist die berühmte Flaniermeile Barcelonas und führt vom Stadtzentrum zum Hafen hinab. Links und rechts der breiten Einkaufsstraße befinden sich jede Menge Cafés, Restaurants und Hotels. Auf dem Fußgängerstreifen in der Mitte breiten täglich fliegende Händler ihre Waren aus: Von Eiscreme über Aquarelle, von Fußballkarten des FC Barcelona bis zu lebenden Vögeln und Nagetieren können Sie hier alles mögliche kaufen – falls Sie sich mit den Preisen anfreunden können.

Mehr von Volksfreund