| 20:39 Uhr

Chronische Schmerzen in den Griff bekommen

Dr. med. Gernot Surges0651-7199-196
Dr. med. Gernot Surges0651-7199-196 FOTO: Willy Speicher (g_mehrw
Trier. Heute Experten-Telefon von 17 bis 19 Uhr.

Trier (red) Der Schmerz ist als Warnsignal des Körpers für den Menschen überlebenswichtig und hat die Aufgabe, den Körper zu schützen, indem er auf Verletzungen oder Entzündungen hindeutet. Meist geht dem Schmerz ein Reiz voraus, der lokal und zeitlich begrenzt ist. Ist dies der Fall, spricht man von einem akuten Schmerz.
Bleibt dieser jedoch über einen langen Zeitraum bestehen und kann nicht mehr mit einem bestimmten Auslöser in Verbindung gebracht werden, verselbstständigt sich der Schmerz und wird zur Qual für den Betroffenen.
Unter chronischen Schmerzen leiden hierzulande mehrere Millionen Menschen. Darunter leidet nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen. Oft dauert der Leidensweg lange an, bis eine Lösung für die Behandlung von chronischen Schmerzen gefunden wird.
Ihre Fragen zur Behandlung bei chronischen Schmerzen und der multimodalen Schmerztherapie beantwortet Ihnen beim heutigen Expertentelefon von 17 bis 19 Uhr Dr. med. Ingo Zerbe, Leitender Oberarzt der Abteilung Anästhesie- und Intensivmedizin des Kreiskrankenhauses Saarburg. Er hat den Tätigkeitsschwerpunkt Spezielle Schmerztherapie. Er ist heute unter Telefon 0651-7199-195 zu erreichen.
Zu den Möglichkeiten der modernen Neurochirurgie und der Schmerzschrittmachertherapie steht Dr. med. Gernot Surges, Oberarzt der Abteilung für Neurochirurgie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, zur Verfügung. Er ist beim Expertentelefon unter Telefon 0651-7199-196 zu erreichen.

Dr. med. Ingo Zerbe0651-7199-195
Dr. med. Ingo Zerbe0651-7199-195 FOTO: (g_mehrw