1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Das Auto parken, mit dem Fahrrad fahren

Das Auto parken, mit dem Fahrrad fahren

Keine Zeit für Sport? Diese Ausrede gilt ab sofort nicht mehr. Denn wer nimmt nicht gerne mal das Auto, wenn es mit anderen Verkehrsmitteln auch gehen würde? Warum nicht mal mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren? Das trainiert die Ausdauer und sorgt für frische Luft, verspricht Fitness-Coach Jens Nagel.

Auf dem Heimweg ließe sich noch ein kleines Intervalltraining einbauen. Und schon hat man ohne großen Zeitaufwand, praktisch nebenbei, ein wirkungsvolles Training absolviert.
Und wenn der Arbeitsplatz zu weit weg ist? Dann kann man sicher am Wohnort die eine oder andere Besorgung mit dem Rad erledigen. Wenn nicht gerade große Getränkekisten zu schleppen sind, lässt sich der Einkauf mit Hilfe von Fahrradkorb oder Rucksack auch so gut bewältigen. Ganz gemütliches Radfahren verbraucht übrigens rund 120 Kalorien in der halben Stunde, für einen Menschen mit 65 Kilo Gewicht. Tritt man kräftiger in die Pedale erhöht sich diese Zahl auf fast 200. noj