Ausbildung: Der Weg zum Traumberuf im Krankenhaus

Ausbildung : Der Weg zum Traumberuf im Krankenhaus

Im Gesundheitswesen gibt es viele Möglichkeiten für eine passende Ausbildung.

Trier Was will ich werden? Arzt? Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Medizinisch-Technische-Radiologieassistentin? Drei Mitarbeiter des Klinikums Mutterhaus in Trier beantworteten Leserfragen am Telefon.Meine Tochter hat ein Schulpraktikum im Bereich Medizinisch- Technische Radiologieassistenz gemacht, und es hat ihr gut gefallen. Wie kommt man an ein Stipendium?Horst Dewald, Medizinisch-Technischer-Radiologieassistent: Sie sollte sich an den beiden Schulen für Medizinisch-Technische Radiologieassistenz in Neuwied und Homburg bewerben. Wenn sie eine Zusage von einer der beiden Schulen erhält, kann sich Ihre Tochter an die Personalabteilung wenden und sich dort wiederum um ein Stipendium bewerben.Wie lange dauert das Medizinstudium? Professor Dr. med. Dorothee Decker, Chirurgin und im Klinikum Mutterhaus für Medizinstudenten zuständig: Das Medizinstudium dauert sechs Jahre. Ablauf und Inhalte sind durch die Approbationsordnung geregelt. Das Studium besteht aus einem vorklinischen (1. bis 4. Semester) und einem klinischen Teil (5. bis 10. Semester). Danach schließt sich das praktische Jahr an.Ich überlege, Medizin zu studieren, weiß aber nicht, ob ich geeignet bin.Decker: Für den Arztberuf sollte man neben fachlichen auch persönliche Fähigkeiten mitbringen wie Einfühlungsvermögen, Entscheidungsstärke und Stressresistenz. Während eines freiwilligen Praktikums besteht die Möglichkeit, den Alltag eines Arztes kennenzulernen.Eine Bekannte von uns stammt aus der Mongolei. Sie möchte eine Ausbildung im Bereich Krankenpflege in Trier machen. Die mittlere Reife wurde ihr bereits anerkannt, und sie spricht fließend Deutsch. Kann sie sich im Mutterhaus bewerben?Stephan Lutz, stellvertretender Pflegedirektor für alle Pflegeberufe im Klinikum Mutterhaus: Nach Feststellung der Aufenthaltsgenehmigung und der Arbeitserlaubnis kann sie sich gerne bewerben, da sie die Voraussetzung Mittlere Reife erfüllt.Ich studiere Medizin und würde gerne ein Pflegepraktikum bei Ihnen machen. Kann ich die drei Monate auch aufteilen?Lutz: Ja, es ist möglich, das Praktikum in zwei Phasen aufzuteilen. Bewerben Sie sich bitte schriftlich bei der Pflegedirektion.Hinweis: Am 2. Dezember, 13 bis 17 Uhr, findet der Azubi- und Karrieretag im Klinikum Mutterhaus statt. Für alle Interessierten ist dies ein Tag zum Kennenlernen, Reinschnuppern und Antworten bekommen.